| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Interkulturelle Woche mit vielen Veranstaltungen

Stadt Kempen. Der Arbeitskreis Multikulturelles Forum hat sich für Ende September ein gewaltiges Arbeitspensum vorgenommen. Vom 25. bis 30. September findet in Kempen nämlich eine interkulturelle Woche statt.

Rahmen ist die Wanderausstellung zur Geschichte der Widerstandsbewegung "Weiße Rose" aus der Nazi-Zeit. Sie wird am 25. September im Kulturforum Franziskanerkloster eröffnet. Bürgermeister Volker Rübo hat sein Kommen schon zugesagt. Ebenso gibt es einen Vortrag von Professor Klaus-Peter Hufer.

Am gleichen Tag läuft nachmittags der regelmäßig stattfindende Begegnungsnachmittag im Campus. Afrika soll dieses Mal das Thema sein. Im Anschluss an die Kaffeetafel wird um 17 Uhr die Tafel zur Bodenintarsie "Engel der Kulturen", die vor dem Kuhtor liegt, enthüllt. Die Woche geht weiter mit einem Filmabend in den Kempener Lichtspielen, der vom Pfarreirat der Gemeinde St. Mariäe Geburt organisiert wird. Gezeigt wird der in Cannes prämierte Film "Dämonen und Wunder", der sich mit Flüchtlingsschicksalen beschäftigt. Am 30. September gibt es dann wie immer das Flüchtlingscafé in der evangelischen Thomaskirche, zu dem Migranten wie auch alle Kempener Bürger eingeladen sind. Schlusspunkt der Woche bildet der Tag der Offenen Moschee am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober.

Es gibt noch einige zusätzliche Ideen, die aber noch mit der Stadt und den Förderern der Wanderausstellung abgesprochen werden müssen. Weiter wurde diskutiert, wie man das für das nächste Jahr geplante Fest der Kulturen gestalten könnte. Schulen sollen eingebunden werden. Auch Flüchtlinge könnten aus ihren Kulturen etwas einbringen, war ein Vorschlag. Die genauen Planungen werden aber erst nach den Sommerferien beim nächsten Treffen des Arbeitskreises besprochen.

(sr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Interkulturelle Woche mit vielen Veranstaltungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.