| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Jens Ernesti wird Grefraths Wirtschaftsförderer

Gemeinde Grefrath. Er tritt seine neue Stelle Mitte November an. Das gab Bürgermeister Manfred Lommetz bekannt.

Jens Ernesti (40) verabschiedete sich In der Ratssitzung als Fraktionsvorsitzender der Grünen, denn der Diplom-Sozialwissenschaftler wird am 15. November in den Dienst der Gemeinde Grefrath eintreten - als Wirtschaftsförderer, der erste dieser Art in der Gemeinde Grefrath. Dies teilte Bürgermeister Manfred Lommetz mit. Neben der Wirtschaftsförderung wird Ernesti die Felder Gemeindeentwicklung und Tourismus betreuen. Er ist verheiratet, lebt in Grefrath und hat zwei Töchter im Alter von elf und 13 Jahren. Er ist ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Düsseldorf, liebt Unternehmungen mit der Familie, hört Musik und liest gerne.

Jens Ernesti wird neben dem Fraktionsvorsitz auch seine politischen Ämter bei den Bündnisgrünen auf Kreisebene niederlegen. Er hat eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Danach hat er studiert: Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Psychologie und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen. Zur Zeit arbeitet er noch als Geschäftsführer der Grünen im Kreis Viersen. Er schreibt derzeit an seiner Dissertation zum Thema "Lern-und Entwicklungsmöglichkeiten." Er war zuvor auch für Unternehmen tätig und hat dort Entwicklungsprozesse initiiert. Ernesti hat sich bei der Ausschreibung der Stelle gegen stattliche 22 Mitbewerber durchgesetzt. Im Rat war er geschätzt als sehr sachlicher Kommunalpolitiker, der stets die faire Auseinandersetzung gesucht hat.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Jens Ernesti wird Grefraths Wirtschaftsförderer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.