| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
"Jugend musiziert" mit 178 Teilnehmern

Kreis Viersen. Der Regionalwettbewerb beginnt am 29. Januar. Er findet in diesem Jahr in Mönchengladbach statt. Von Dirk Richerdt

Zum vierten Mal ist Paula Sophie Hegemann mit von der Partie bei "Jugend musiziert". "Immer noch bin ich vor dem Auftritt sehr nervös", gesteht die Zwölfjährige. Doch abhalten lässt sie sich von der Teilnahme am Regionalwettbewerb nicht. Am 29. Januar wird Paula im Carl-Orff-Saal der Musikschule Mönchengladbach einer Jury am Schlagzeug vorspielen.

Weniger besorgt um seine Nerven ist der 13-jährige Gitarrist Henri Zachowski. "Ich stelle fest, dass es sich für den Auftritt lohnt, wenn man viel geübt hat", gibt Henri einen Tipp weiter. Eine der Jüngsten im Teilnehmerfeld der 178 Kinder und Jugendlichen, die für den 53. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" gemeldet sind, ist die siebenjährige Emma. Sie lernt erst seit Mai vergangenen Jahres das Akkordeonspiel und hat sich von ihrem Lehrer überzeugen lassen, sich schon jetzt dem Wettbewerb zu stellen.

Wie immer bündeln die Kreismusikschule Viersen und die Musikschule Mönchengladbach ihre Kräfte und organisieren den Wettbewerb gemeinsam. In diesem Jahr finden die Wertungsspiele vom 29. bis 31. Januar im Carl-Orff-Saal der Musikschule und im Haus Erholung statt. "Wir freuen uns, dass die Marketinggesellschaft uns so schöne, repräsentative Räume zur Verfügung stellt", sagt Musikschulleiter Christian Malescov. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hat, wie er erklärt, "sehr gern die Schirmherrschaft für den Regionalwettbewerb übernommen".

Seine vornehme Aufgabe endet übrigens nicht mit dem Finale am 31. Januar, Reiners' Schirmherrschaft erstreckt sich vielmehr bis zum Abschlusskonzert am 21. Februar, das in der Kundenhalle der Stadtsparkasse am Bismarckplatz stattfindet. Diese Veranstaltung hat eine ebenso lange Tradition wie das Sponsoring-Engagement der Sparkasse. "Die Unterstützung leisten wir sehr gerne, denn wir haben uns die Förderung von Kindern und Jugendlichen und der Kultur auf die Fahne geschrieben", erklärt Harald Wiedera für die Stadtsparkasse. Für den Kreis Viersen richtet die Sparkasse Krefeld das Abschlusskonzert am 28. Februar in ihrer Viersener Hauptstelle aus.

Schwerpunktmäßig läuft der Wettbewerb "Jugend musiziert" im Haus Erholung in Mönchengladbach. Die Vorspiele sind im Kaisersaal, Balderich-, St.-Vitus- und Hitta-Saal. "Sogar im Kellergeschoss werden Klaviere für die Begleiter zum Einspielen stehen, auch in der Kegelbahn", berichtet Malescov. Erneut wird die Gladbacher Klavierbaufirma Piano Kalscheuer den Wettbewerb mit Leih-Klavieren unterstützen. "Wir rechnen an den drei Tagen mit insgesamt 1000 Besuchern", schätzt Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschule Viersen. Öffentliche Resonanz ist den Leitern des Regionalausschusses, Ralf Holtschneider und Christian Malescov, sehr wichtig. "Deshalb gehen wir auch aus der Musikschule raus", betont Malescov.

Bei dieser 53. Auflage des traditionellen Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" stellen sich junge Streicher, Akkordeonspieler und Schlagzeuger den Wertungen im Solobereich. In der Ensemble-Wertung sind die Kombinationen Klavier plus Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Zupfensemble, Harfenensemble und Alte Musik am Start.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: "Jugend musiziert" mit 178 Teilnehmern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.