| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Jugendtreff "Gleis 3" wird morgen eröffnet

Stadt Kempen. Jugendliche haben in den vergangenen Tagen in der ausrangierte Straßenbahn gewirbelt.

Unter die Handwerker sind in den vergangenen zwei Wochen Jugendliche und Mitarbeiter der städtischen Jugendfreizeitheime gegangen, um ein ganz besonderes Objekt herzurichten. Nachdem die ausrangierte Straßenbahn in der Nacht vom 4. auf den 5. Oktober per Sattelschlepper vom Krefelder Bahndepot zum Gelände im Sportpark an der Berliner Allee in Kempen verfrachtet worden war, galt es für die Jugendlichen, das 26 Meter lange Gefährt erst einmal zu "entrümpeln". Genauer: Etliche der insgesamt 54 Sitzplätze der Straßenbahn mussten ausgebaut und als Ersatzteile im Jugendfreizeitheim "Campus" am Spülwall eingelagert werden. Haltestangen und -griffe wurden abmontiert. Dies diente vor allem dazu, um mehr Platz für die eigentliche neue Bestimmung der Bahn zu schaffen.

Wo früher die Fahrgäste der Stadtwerke Krefeld (SWK) in der Seidenstadt Platz nahmen, um von Krefeld nach St. Tönis und zurück zu kommen, wollen nämlich künftig Kempener Jugendliche ihre Freizeit verbringen. Die Kempener Stadtwerke haben den alten Straßenbahnwagen von den SWK erworben und mithilfe von Sponsoren auf dem Gelände der Skateranlage im Sportzentrum an der Berliner Allee auf ein eigens angelegtes Gleisbett setzen lassen. Die Bahn dient künftig unter dem von Jugendlichen selbst ausgewählten Namen "Gleis 3" als Jugendtreff. Der Wagen wurde mit neuer Beleuchtung und Heizung bestückt, eine Getränketheke soll es geben, Kicker- und Billardtisch sind ebenfalls vorgesehen.

Und obwohl die Bahn vor der offiziellen Bauabnahme noch nicht genutzt werden kann, soll sie bereits an die Jugendlichen übergeben werden. Das geschieht bereits am morgigen Samstag, 29. Oktober, mit einer Eröffnungsfeier in der Zeit von 16 bis 23 Uhr. Geplant sind Konzerte und andere Aktivitäten für das jugendliche Publikum. Dann soll auch die zweite Außenseite der Bahn künstlerisch gestaltet werden. Eine Seite hatten Jugendliche im Rahmen eines Workshops in der Wagenhalle der SWK in Krefeld bereits mit Graffiti bemalt.

Mit den Jugendlichen soll ein Nutzungskonzept vereinbart werden. Geplant ist, dass der neue Jugendtreff von den bestehenden Freizeitheimen organisatorisch mitbetreut wird. "Gleis 3" soll parallel zu den Öffnungszeiten des benachbarten Sauna- und Badezentrums "Aqua Sol" genutzt werden können. Im "Aqua Sol" soll es auch den Schlüssel für die Bahn geben. Entsprechende Nutzeranfragen müssen die Jugendlichen in den städtischen Freizeitheimen stellen. Sie müssen sich dort registrieren lassen, wenn sie den Treff nutzen wollen. Nähere Einzelheiten zu dieser Nutzungsvereinbarung will die Stadt den Jugendlichen morgen im Rahmen der Eröffnungsfeier erläutern.

(rei/wsc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Jugendtreff "Gleis 3" wird morgen eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.