| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Junge Tischler in Gesellenstand erhoben

Kreis Viersen: Junge Tischler in Gesellenstand erhoben
Diese jungen Tischler haben ihre Ausbildung beendet. FOTO: BUSCH
Kreis Viersen. 16 junge Tischler, darunter eine Frau, feierten kürzlich im Berufskolleg Viersen den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung im Handwerk. Robert Hellmann, Obermeister der Tischler-Innung Kreis Viersen, erhob sie offiziell in den Gesellenstand. "Ich beneide Sie, denn Sie können mit Ihren Händen und ein paar Werkzeugen tolle Dinge machen", sagte der Landtagsabgeordnete Günther Bergmann (CDU) in seiner Festrede. Alle acht Jahre verdoppele sich inzwischen das Wissen der Menschheit, erklärte er: "Wer heute meint, er hätte ausgelernt, ist mit dem Klammerbeutel gepudert." Auch Gisela Werner, die Leiterin des Berufskollegs, gratulierte den jungen Handwerkern. "Jedes einzelne Gesellenstück hat eine Ausstrahlung", betonte sie.

Ob Medien-Sideboard oder Schreibtisch, Tresorschrank oder Hängegarderobe - die Bandbreite der Möbelstücke war groß. Die beste Gesellenprüfung legte Nils Jacobs ab. Der Viersener erlernte seinen Beruf bei der Tischlerei Stappen. Zweitbester Prüfling war Andreas Messing, Dritter wurde Michael Goetsches aus Viersen (KM Einrichtungen Schreinerei). Im Namen aller Gesellen erinnerte Fabian Küsters mit einem selbst verfassten Gedicht an den kürzlich verstorbenen Berufsschullehrer Dirk Schmitz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Junge Tischler in Gesellenstand erhoben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.