| 07.28 Uhr

Stadt Kempen
Für den Martinszug ist die Altstadt am Freitag ab 15.30 Uhr gesperrt

Kempen: Für den Martinszug 2017 ist die Altstadt am Freitag gesperrt
Der Weg des großen Kempener St.-Martinszuges am kommenden Freitag ab 17.15 Uhr durch die Altstadt. FOTO: PEP WERBEAGENTUR/STADT KEMPEN
Stadt Kempen. Lastwagen und Feuerwehrfahrzeuge werden an den Zufahrtsstraßen zum Altstadtring als Sicherheitssperren abgestellt.

Es ist unübersehbar in der Stadt: Kempen bereitet sich auf St. Martin vor. Im Rathausfoyer konnten Besucher bereits die Laternen der Schulkinder betrachten. Am kommenden Freitag, 10. November, geht es pünktlich ab 17.15 Uhr los. Dann ziehen die Schulkinder beim großen Zug ab Mülhauser Straße. Vorneweg reite Franz-Josef "Jüppi" Trienekens als St. Martin, begleitet von seinen Herolden Georg Funken und Michael Fander. Von der Mülhauser Straße geht es auf dem üblichen Weg durch die Stadt.

Bereits ab 15.30 Uhr müssen sich Verkehrsteilnehmer darauf einstellen, dass sie mit ihren Fahrzeugen nicht mehr in die Altstadt fahren können. Der Altstadtring und die Straßen in der Innenstadt sind dann gesperrt. Die Zufahrten zum Altstadtring werden mit Gittern und Fahrzeugen abgeriegelt. Hier greift das Sicherheitskonzept der Stadt für Großveranstaltungen, zu denen auch der Kempener St.-Martinszug zählt. Immerhin werden einige Tausend Kinder und Jugendliche mit ihren kunstvoll gestalteten Fackeln in der Altstadt unterwegs sein. Dazu werden bei gutem Wetter rund 30.000 Zuschauer erwartet.

Der Fackelzug zieht am Freitag durch die Ellenstraße, Peterstraße, Umstraße, Judenstraße, Alte Schulstraße, Tiefstraße, Kuhstraße durch das Kuhtor. Über den Burgring gelangen die Kinder zur Burg, wo traditionell ein großes Feuerwerk entzündet wird. Danach geht es dann weiter über Burgstraße, Engerstraße und Studentenacker zum Rathaus am Buttermarkt, wo es die prall gefüllte Martinstüten - in Kempen Blo-ese genannt - gibt. Seit einigen Jahren ziehen die kleinen Kinder aus den Kindertagesstätten bereits am Vortag, dem 9. November, - diesmal also am morgigen Donnerstag - durch die Altstadt. Die drei- bis sechsjährigen Kinder stellen sich ab 17.30 Uhr am Kirchplatz auf. Ihr Zug beginnt um 18 Uhr. Anschließen können sich auch kleine Kinder, die keinen Kindergarten besuchen. Sie sammeln sich vor dem Pfarrheim "Burse" und schließen sich von dort aus dem Zug an. Der Weg geht dann über Peterstraße, Umstraße und Judenstraße in die Schulstraße. Von dort aus laufen die Kleinen durch die Tiefstraße und die Kuhstraße zum Buttermarkt, wo es die Bettlerszene zu sehen gibt. Danach bekommen auch sie im Rathaus ihre Tüten.

Weitere Informationen zu den Kempener St.-Martinszügen sowie auch die Texte der Martinslieder findet man im Internet unter www.sankt-martin-in-kempen.de

(sr/rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Für den Martinszug 2017 ist die Altstadt am Freitag gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.