| 07.59 Uhr

Unfall auf B9 in Haag
Krefelder verursacht Frontalunfall – auch 14-Jährige schwer verletzt

Kempen: Drei Schwerverletzte nach Frontalunfall
Kempen: Drei Schwerverletzte nach Frontalunfall FOTO: Günter Jungmann
Kempen-Tönisberg. Bei einem Verkehrsunfall auf der B9 in Kempen sind drei Personen schwer verletzt worden. Auf regennasser Fahrbahn war ein 34-Jähriger, der mit einer 14-jährigen Beifahrerin unterwegs war, in den Gegenverkehr geraten, nachdem er stark beschleunigt hatte.

Der Krefeld war mit seiner Beifahrerin aus Dortmund auf der Straße Haag in Richtung Stenden unterwegs. Kurz hinter der Auffahrt zur Autobahn 40 beschleunigte der Nissan-Fahrer laut Zeugenaussagen sehr stark. Der Wagen kam ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einem Nissan zusammenstieß. Die Fahrerin des Wagens wurde ebenfalls schwer verletzt.

Die 33-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden, da sie bei dem Unfall eingeklemmt worden war. Alle Personen wurden mit Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. In welchem Verhältnis der 34-Jährige und die 14-Jährige stehen, ist nicht bekannt.

Bilder von den Bergungsarbeiten nach dem Unfall sehen Sie hier. 

(spol/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Unfall auf B9 in Haag mit drei Schwerverletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.