| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Kempener Karnevalisten freuen sich auf den Zug

Stadt Kempen. Herausragend im vergangenen Jahr war der 100. Geburtstag des Kempener Karnevalsvereins. Das wurde bei der Hauptversammlung Montagabend deutlich. Vorsitzender Heinz Kox sowie Präsident und Geschäftsführer Heinz Börsch blickten mit der ehemaligen Prinzenfamilie Kox (Heinz II., Hildburg I. mit den Paginnen und Töchtern Catherine, Alexandra, Richarda) auf zwei ganz besondere Veranstaltungen zurück: den Empfang im Frühjahr und die närrische Gala im Herbst, die gezeigt haben, wie lebendig und volksnah das karnevalistische Brauchtum in Kempen ist.

Aus dem Bericht von Schatzmeister Rainer Pasch ging hervor, dass das Jubiläumsjahr auch Mehrkosten verursacht hat, etwa für Veranstaltungen und Orden. Gleichwohl sei der Verein finanziell gut aufgestellt und für die neue Session 2015/16 bestens gerüstet. Die Session startet mit einem neuen Prinzenpaar für die kommenden drei Jahre. Bei Bürgermeister Volker Rübo werden im November die neuen Regenten vorgestellt, die Proklamation ist am 9. Januar im Kolpinghaus. Eine Woche zuvor, bereits am 2. Januar, findet der Uniform-Appell der Prinzengarde statt. Die Termine sind sehr früh, aber die Session ist eine der kürzesten der vergangenen Jahre, denn genau einen Monat nach der Proklamation ist bereits Veilchendienstag und die Session geht zu Ende. Doch der Tag davor ist wieder ein großer närrischer Tag in der Thomasstadt, denn am Rosenmontag gibt es nach drei Jahren wieder einen Zug. Noch ist nicht ganz klar, ob er über die Judenstraße ziehen kann. Fest steht dagegen, dass nach drei Jahren wieder das Rathaus gestürmt wird.

(mar)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Kempener Karnevalisten freuen sich auf den Zug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.