| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Kempener Paar bekommt Hauptgewinn

Stadt Kempen. Etwa 110.000 Karten mit Wertmarken waren in der Weihnachtsverlosung. Die drei größten Geldpreise wurden jetzt vom Werberingvorstand an Gewinner überreicht. Von Silvia Ruf-Stanley

Strahlende Gesichter im Restaurant "Ellenport" in der Kempener Altstadt. Denn da übergab der Hausherr und Vorsitzende des Werberings Kempen, Armin Horst, die Hauptpreise der beliebten Weihnachtsverlosung.

Noch etwas ungläubig schauten Alexandra Fritz und Andreas Danis auf die ungewohnte Menge von Geldscheinen in ihrer Hand. Die beiden Kempener haben den ersten Preis in Höhe von 5000 Euro gewonnen. Das junge Paar weiß auch schon genau, was mit dem vielen Geld gemacht wird. Schon lange wünschen sie sich eine Fernreise, das wird nun für 2017 geplant. Ausgerechnet auf einer Reise hat sie auch der Anruf vom Werbering erreicht, erzählen sie. Andreas Danis hatte seiner Freundin nämlich ein Wellness-Wochenende in der Eifel geschenkt und dort waren sie am Samstag. Klar, dass sie sofort zurück fuhren. Etwa sechs Karten haben sie wohl abgegeben. Genau wussten sie das nicht mehr. Aber es müssen die ersten Karten gewesen, die das Glück gebracht haben, denn nur da standen beide Namen drauf.

Überrascht wurde auch Gudrun Winands aus Grefrath vom Gewinn. Irgendwie habe sie das Datum der Verlosung gar nicht mehr im Kopf gehabt. Gemeinsam mit ihrem Mann wird auch sie ihre 2000 Euro im nächsten Jahr in eine Reise investieren. Die Beiden hätten bewusst in diesem Jahr in Kempen eingekauft, erzählen sie. Lieber den Fachhandel vor Ort stärken als im Internet kaufen, so ihre Devise. Wie viele Karten von ihnen in der Trommel lagen, wussten sie nicht mehr. Denn größten Anteil habe aber sicher der Brillenkauf für eine der Töchter gehabt. Winands haben übrigens noch eine Chance auf großes Glück. Denn sie haben sich auch in Grefrath an der Weihnachtsverlosung beteiligt.

Den dritten Preis in Höhe von 1000 Euro hat Oksana Kriwanek aus Kempen gewonnen. Sie ist derzeit in Urlaub, konnte aber schon vom Werbering über ihren Gewinn informiert werden und wird sich den Preis in zwei Wochen abholen kommen. Rund 110.000 Karten befanden sich in der großen Lostrommel, die schon fast wieder zu klein wird. Man müsse wohl überlegen, das Format der Karten zu verkleinern, meinte Armin Horst.

Unter der Aufsicht von Standesbeamtin Renate Schmitz-Trienekens zogen Marion Krahnke und Andrea Gutzmann die Gewinner von 120 Gutscheinen im Wert von je 30 Euro. Die Ziehung der Hauptgewinner übernahmen wie immer Kinder aus dem Publikum. Thomas Kutscher brachten den Hauptgewinnern das Glück, Said Zourguane zog den zweiten Platz und Shiraz Assef den dritten Preis. Alle Gewinner der gesamten Weihnachtsverlosung sind im Internet unter www.werbering-kempen.de nachzulesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Kempener Paar bekommt Hauptgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.