| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Klare Kante bei der St. Huberter Bretterbühne: "Der Alte muss weg"

Stadt Kempen. Das Laientheater möchte wieder die Lachmuskeln seiner Zuschauer strapazieren. Premiere des neuen Stücks ist am Freitag, 24. November.

Wenn Opa und sein Freund Hans kichernd die Köpfe zusammenstecken, dann hecken sie etwas aus. Sie sind sehr mit ihrem Lieblingsthema Frauen beschäftigt. Daher bekommen sie gar nicht mit, was um sie herum im Haushalt des Ehepaars Münz passiert. "Der Alte muss weg!" Ja, wer denn nun? Ist der wohlhabende Opa gemeint oder der alte Schrank? Wird der Schrank entsorgt oder soll Opa umgebracht werden? Gaby, die Tochter des Ehepaars Münz und Vertraute von Opa, hört Gesprächsfetzen und ist im Glauben, dass man den "Alten" um die Ecke bringen möchte. Diese Verwechslungskomödie bietet den Zuschauern ein heiteres Erlebnis.

Mit der Komödie "Der Alte muss weg!" von Margot Weller startet der Kendel-Bühne St. Hubert ihre neue Theatersaison im Forum. Ein ideales Stück für elf Amateurschauspieler zu finden, ist in jedem Jahr eine große Herausforderung für den Vorsitzenden und Spielleiter Johannes Dicks. Etwa fünf Monate heißt es nun, alle bei Laune zu halten und dafür zu sorgen, dass bei all der Disziplin und den konzentrierten Proben- und Lernphasen der Spaß nicht zu kurz kommt.

Parallel zum Probenstart machten sich die Theaterfreunde vor kurzem in einem speziellen Theater-Workshop in Köln fit und sammelten kreative Ideen. Unter professioneller Anleitung bekamen sie viele Tipps und Anregungen - nicht nur für die Aufführungen im November.

So ist die Gruppe nun hoch motiviert und bestens vorbereitet, um an die Umsetzung der lustigen Verwechselungskomödie zu gehen. Die Zuschauer werden feststellen, dass in diesem Jahr die Gestaltung der Bühne etwas aus dem üblichen Rahmen fällt. Und auch die Kostümfrage stellt die Theaterfreunde zum Teil vor neue Herausforderungen.

Die Premiere ist am Freitag, 24.November, 19.30 Uhr. Es folgen weitere Aufführungen am Samstag und Sonntag, 25. und 26. November, sowie am Freitag und Samstag, 1. und 2. Dezember, 17 Uhr. Der Vorverkauf der Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro startet am Samstag, 30. September, 10 bis 12 Uhr im Forum. Danach gibt es die übrig gebliebenen Karten ab Mittwoch, 4. Oktober, bei Schreibwaren Driesch, Hauptstraße 37.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Klare Kante bei der St. Huberter Bretterbühne: "Der Alte muss weg"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.