| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Kreispferdezuchtverein: Thönes tritt Nachfolge von Fruhen an

Kreis Viersen: Kreispferdezuchtverein: Thönes tritt Nachfolge von Fruhen an
Der neue Vorsitzende Hermann-Josef Thönes (links) und sein Stellvertreter Achim Frenzen (rechts) verabschiedeten den langjährigen Vorsitzenden des Kreispferdezuchtvereins, Karl-Heinz Fruhen. FOTO: Kaiser
Kreis Viersen. Nach 21 Jahren als Vorsitzender trat Karl-Heinz Fruhen nicht mehr an. Er erhielt bei der Versammlung der Züchter die goldene Ehrennadel.

Der Beifall wollte nicht enden am Donnerstagabend im Saal "Zum Nordkanal" in Grefrath, als Karl-Heinz Fruhen aus Tönisvorst als Vorsitzender des Kreispferdezuchtverein Viersen-Krefeld nach 24 Jahren im Vorstand (davon 21 Jahre als erster Vorsitzender) verabschiedet wurde. Er bleibt dem Vorstand des Kreisverbandes noch als Beisitzer erhalten. Die Versammlung wählte zum neuen Vorsitzenden mit Hermann-Josef Thönes (30) aus Grefrath zwar einen jungen Mann, der aber als Reiter und Züchter bereits über viel Erfahrung verfügt. Sein Vater Peter und sein Großvater Johannes gehörten dem Kreisvorstand viele Jahre an. Fruhen erhielt für seine Verdienste die goldene Ehrennadel des Rheinischen Pferdestammbuches.

Beim Blick zurück auf das vergangene Jahr 2015 meinte Kreistierzuchtberater Theo Lenzen, dass der vor einem Jahr vollzogene Zusammenschluss der Warmblutzüchter mit dem Hannoverschen Pferdezuchtverein richtig gewesen sei. Im Kreis Viersen und in der Stadt Krefeld gibt es rund 7000 Pferde. Der Kreispferdezuchtverein hat 170 Mitglieder mit rund 200 Pferden. Doch nicht alle Mitglieder sind auch als Züchter im Einsatz. Im vergangenen Jahr wurden 70 Fohlen im Kreispferdezuchtverein geboren - überwiegend Warmblüter und Reitponys. Die Pferdezucht im Kreisverband bezeichnete Lenzen als sehr gut. Rückblickend auf die vergangenen zehn Jahre gab es aber einen Rückgang von rund 50 Prozent. Die diesjährige Züchterfahrt führt am 1. März für drei Tage nach Süddeutschland. Dort werden Gestüte und Zuchtstätten besichtigt.

Verschiedene Züchter wurden bei der Versammlung geehrt: Der Wanderpokal, Abteilung Warmblut Pferdeschau 2015, ging an Heinz-Josef Mees (Viersen). Den Wanderpokal in der Abteilung B Pferdeschau 2015 erhielt das Gestüt Bönniger (Tönisvorst). Gekörter Warmbluthengst Verden: Nicola Giesen-Magic (Viersen). Gekörter Reitponyhengst: Uwe Gietz (Krefeld) zweimal, ebenso Gestüt Bönniger (Tönisvorst) zweimal und außerdem Franz-Josef Scharafin (Viersen). Als Beisitzer wiedergewählt wurde Hubert Nix.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Kreispferdezuchtverein: Thönes tritt Nachfolge von Fruhen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.