| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Kreuzung in Mülhausen endgültig verengt

Gemeinde Grefrath: Kreuzung in Mülhausen endgültig verengt
Der Bauhof hat damit begonnen, die Straße dauerhaft zu verengen. FOTO: baum
Gemeinde Grefrath. Das Provisorium an der Ecke Hauptstraße / Grefrather Straße hat ausgedient.

An der Kreuzung Hauptstraße / Grefrather Straße in Mülhausen ist die Zeit des Provisoriums zur Einengung der Fahrbahn vorbei. Der Bauhof der Gemeinde Grefrath hat begonnen, fest verankerte Elemente einzubauen, die dafür sorgen, dass in Richtung Mülhausen vor der Ampel nur noch eine Fahrspur zur Verfügung steht.

Der Umbau soll dazu dienen, die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen an der Bushaltestelle zu erhöhen. Viele Schüler der benachbarten Liebfrauenschule kommen hier an und fahren ab. Bis zur provisorischen Verengung, die im Frühjahr eingerichtet wurde, war es so, dass die Schüler hinter dem Bus die Fahrbahn überquerten und oft nicht auf dem Schirm hatten, dass es zusätzliche eine Linksabbiegerspur gibt. Das hat zu vielen gefährlichen Situationen geführt. Seit der provisorischen und jetzt endgültigen Verengung sind die Autos gezwungen, hinter dem Bus zu warten, bis der weiterfährt.

(mab / hd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Kreuzung in Mülhausen endgültig verengt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.