| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Künftig auch mit dem Linienbus aus dem Kreis Viersen nach Venlo

Kreis Viersen. Landrats Coenen absolvierte seinen Antrittsbesuch bei Venlos Bürgermeister.

Für eine noch engere Zusammenarbeit mit den niederländischen Nachbarn warb Landrat Dr. Andreas Coenen jetzt bei seinem Antrittsbesuch in Venlo. Begleitet wurde Coenen von Peter Hauptmann, Geschäftsführer der Invest Region Viersen. Es habe einen intensiven Austausch mit Bürgermeister Antoin Scholten gegeben, teilt der Kreis mit.

Coenen regte an, "gemeinsame Projekte anzustoßen und voneinander zu lernen". Hauptmann hatte in den vergangenen Monaten viele Kontakte zu Wirtschaft, Politik und Verwaltung in der Region Venlo und der Provinz Limburg auf- und ausgebaut. Der persönliche Kontakt sei entscheidend dafür, Vertrauen aufzubauen. Der Kreis und die Stadt Venlo wollen sich kontinuierlich austauschen. Ein konkretes Thema ist auf Vorschlag des Landrats, den Buslinienverkehr über die Grenze einzurichten. Studenten der internationalen Hochschule Fontys und Berufspendler könnten davon profitieren. Vorteile ergäben sich aber auch für den Einkauf oder den Besuch kultureller Einrichtungen im jeweils anderen Land. Zunächst müssen Verkehrskonzepte entwickelt, der Bedarf ermittelt und die Euregio einbezogen werden.

Peter Hauptmann legt Wert darauf, die niederländischen Nachbarn über die Entwicklung in Elmpt zu informieren. Die Erschließung des ehemaligen Militärgebietes wird auf den Weg gebracht. Scholten wiederum erläuterte die "cradle-to-cradle"-Philosophie in Limburg, mit Schwerpunkt Venlo. Sie verfolgt nachhaltige Herstellungsprozesse auf der Grundlage der Wiederverwertung von Grundstoffen. Unter dieser Vorgabe wird das neue Rathaus errichtet.

Gemeinsam mit der Invest Region Viersen und den Bürgermeistern im Kreis Viersen will der Landrat die Beziehungen zu den niederländischen Nachbarn weiterentwickeln.

Ein Baustein ist das vor zwei Jahren gebildete Liaison Office der Invest Region Viersen und des niederländischen Business Club Maas Rhein mit Sitz in Venlo. "Es richtet sich an Unternehmen, die grenzüberschreitend tätig sein wollen und Kontakte suchen", so Hauptmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Künftig auch mit dem Linienbus aus dem Kreis Viersen nach Venlo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.