| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Landtagswahl: Ergebnisse ohne Beanstandungen

Kreis Viersen. Der Wahlausschuss des Kreises Viersen hat keine Beanstandungen zur Landtagswahl am 14. Mai. Unregelmäßigkeiten im Kreisgebiet waren weder Kreiswahlleiter und Landrat Dr. Andreas Coenen noch den Ausschussmitgliedern bekannt. Damit ist das vorläufige Ergebnis jetzt endgültig. Für die beiden Wahlkreise gilt: Wahlkreis Viersen I (Schwalmtal, Viersen und Willich): 110.898 Wahlberechtigte, Wahlbeteiligung 64,45 Prozent, 70.599 gültige und 873 ungültige Erststimmen, Dr. Stefan Berger (CDU) mit 31.551 Stimmen direkt gewählt, 70.768 gültige und 704 ungültige Zweitstimmen; Wahlkreis Viersen II (Brüggen, Grefrath, Kempen, Nettetal und Niederkrüchten): 93.761 Wahlberechtige, Wahlbeteiligung 67,29 Prozent, 62.308 gültige und 786 ungültige Erststimmen, Dr. Marcus Optendrenk (CDU) mit 28.509 Stimmen direkt gewählt, 62.407 gültige und 687 ungültige Zweitstimmen.

www.kreis-viersen.de/wahlen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Landtagswahl: Ergebnisse ohne Beanstandungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.