| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Linke-Politikerin Heidi Karlivans ist gestorben

Stadt Kempen. Heidi Karlivans, die früher für die Linke im Kempener Stadtrat saß, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Das teilte der Kreisverband der Partei gestern mit. Ab Juni 2009 engagierte sich Karlivans für die Linke, zuerst als Mitbegründerin und Sprecherin des Ortsverbands Kempen, als Beisitzerin und später zweimal als Sprecherin des Kreisverbands. Als Delegierte für Bundes- und Landesparteitag sowie Landesrat war die Verstorbene ebenfalls aktiv. Bei den Kommunalwahlen 2014 kandidierte sie für den Kempener Rat, wurde gewählt und fungierte als stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Sie arbeitete in verschiedenen Ausschüssen mit, etwa im Ausschuss für Soziales und Senioren, im Rechnungsprüfungsausschuss und im Jugendhilfeausschuss. Im Juni dieses Jahres erklärte sie aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt von allen politischen Ämtern. Der Fraktionsvorsitzende Horst Solecki sagte gestern: "Die Linke im Kreis Viersen wird ihr immer ein ehrenvolles Andenken bewahren." Heidi Karlivans hinterlässt zwei Kinder und eine Enkelin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Linke-Politikerin Heidi Karlivans ist gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.