| 00.00 Uhr

Serie Frauen Unternehmen Etwas
Magnetfeld-Therapie lindert viele Leiden

Serie Frauen Unternehmen Etwas: Magnetfeld-Therapie lindert viele Leiden
Auf Magnetfeld-Therapie hat sich Dagmar Schulte spezialisiert. Ihr erste Praxis hatte sie in Spanien, nun hat sie sich in Kempen angesiedelt. FOTO: jürgen karsten
Kempen. Dagmar Schulze wagte nach Beratung durch das TZN einen Neustart und eröffnete in Kempen mit ihrer Firma "ProMedi" ein Magnetfeldtherapie-Zentrum. Von Jürgen Karsten

Die Magnetfeld-Therapie, von der auch heute noch viel zu wenige Menschen etwas Genaueres wissen, ist kein geheimnisumwittertes Wundermittel, sie soll auch keineswegs die Schulmedizin ersetzen oder verdrängen, doch kann sie ergänzend viel Gutes bewirken. Davon sind Dagmar Schulze und ihr Mann Reiner zutiefst überzeugt. Dagmar Schulze hat im Januar dies Jahres in Kempen an der Kerkener Straße 6mit ihrer Firma "ProMedi" ein Magnetfeld-Therapie-Zentrum gegründet, das sich schon regen Zuspruchs erfreut.

"Mit ProMedi" gesund durchs Leben" verspricht ihr Flyer, der dazu auffordert, mit pulsierenden Magnetfeldern die körpereigenen Zellen wieder aufzuladen, Schlacke und Giftstoffe abzuführen und die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen. Gesund und aktiv zu bleiben und damit die Lebensqualität bis ins hohe Alter zu bewahren und das alles trotz Bewegungsmangels und Stress, könne durch die Magnetfelder bewirkt werden.

Helle lichte Räume hat das Ehepaar an der Kerkener Straße bezogen. Hier werden die Patienten eingehend beraten und können die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten kennen lernen. Dazu gehören sowohl die Ganzkörpermatte, die man bekleidet und liegend benutzen kann, wie auch das Kissen und der Stab zur lokalen Anwendung und zur Ergänzung die Mentalbrille mit optischen Signalen. Und so funktioniert die Magnetfeld-Therapie: Die MRT Systeme - Dagmar Schulze nutzt die des Marktführers O-Well aus Ettlingen - erzeugen über das Steuersystem und die jeweiligen Applikatoren ein pulsierendes Magnetfeld, das geeignet ist, ebenso schonend wie wirksam die Zellen und alle Körperteile des Menschen zu stimulieren. Das kann unter vielen anderen Einsatzmöglichkeiten vor allem auch bei Migräne, Gelenkschmerzen, Herz-Kreislaufbeschwerden, Bluthochdruck, Rheuma, Rückenschmerzen und Arthrose helfen. "Der Mensch braucht neben Sauerstoff, Sonne, Wasser und Nährstoffen auch das Erdmagnetfeld", betont Reiner Schulze, der seine Frau seit ihrer Existenzgründung in Deutschland unterstützt und unter anderem Vorträge zum Thema hält.

Dagmar Schulze kam während eines mehrjährigen Spanienaufenthaltes in Marbella mit der Magnetfeld-Resonanztherapie in Berührung und machte sich zum ersten Mal selbständig. In Spanien gab es wenig Widerstand gegen ihre Pläne, das zuständige Ministerium unterstützte sogar die Gründung. Familiäre Gründe brachten sie 2010 nach Deutschland zurück und nach Kempen. Sie ließ sich im TZN ausführlich beraten, erstellte einen Businessplan, der akzeptiert wurde, und eröffnete Anfang dieses Jahres ihr Magnetfeldtherapie-Zentrum.

In ihrer Praxis kann man die Gerätschaften benutzen und sich beraten und betreuen lassen, man kann die Matte und die übrigen Gerätschaften aber auch leihen oder kaufen, um sie regelmäßig zu verwenden. Eine Matte gibt es für etwa 2000 Euro, mit Kissen, Stab und Brille für 2500 Euro. Man muss mehrfach am Tag die Magnetfeld-Therapie betreiben, damit sie optimal wirksam werden kann. Zu spüren ist - bis auf ein wenig Kribbeln oder ein geringes Wärmegefühl-, über das der eine oder andere Patient berichtet, nicht viel. Die Anwendung ist also nicht unangenehm. Während zum Beispiel in Kanada und Australien jeder Fünfte bereits eine Matte der Magnetfeld-Therapie zu Hause hat und regelmäßig benutzt, gibt es hierzulande noch viel Skepsis, die Dagmar Schulze aber nicht für berechtigt hält. Die Wirksamkeit sei von vielen Anwendern längst bestätigt. "Das Magnetfeld-Resonanz-System ist ein Segen für die Menschheit - vom Säugling bis zum Greis" bestätigt zum Beispiel Prof. Dr. Linus Pauling, zweifacher Nobelpreisträger aus den USA."ProMedi" Magnetfeldtherapie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Frauen Unternehmen Etwas: Magnetfeld-Therapie lindert viele Leiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.