| 15.11 Uhr

Dreiste Tat in Grefrath
Mann stiehlt sehbehinderter Seniorin Geldbörse

Grefrath:. Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag einer 71-jährige sehbehinderte Seniorin ihre Geldbörse entrissen. Anschließend habe er zu Passanten gesagt: "Kümmern Sie sich um die Frau". 

Mit seinen an Passanten gerichteten Worten: "Kümmern Sie sich um die Frau", ließ der flüchtende Dieb doch zumindest erahnen, dass er noch einen Funken Gewissen besitzt. Er hatte zuvor am Montag gegen 17 Uhr einer mit Taststock nach Hause zurückkehrenden, nahezu erblindeten Seniorin, ihre Geldbörse entrissen. Damit verschwand er spurlos.

Die 71-jährige Grefratherin kehrte von ihrem Einkauf bei REWE auf die Schanzenstraße zurück. Hier versuchte die sehbehinderte Seniorin ihre Haustür aufzuschließen. Ihre Geldbörse mit Geldbörse und persönlichen Papieren hatte sie dabei in der Hand.

Der Tatverdächtige wurde von Zeugen wie folgt beschrieben: Er war etwa 1,80 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Er hatte eine stämmige Figur und war mit blauer Jeans, blauem T-Shirt mit Aufschrift vorne, und einer Sonnenbrille bekleidet. Der Tatverdächtige flüchtete durch den Park in Richtung Deversdonk.

Trotz einer Fahndung konnten keine weiteren Hinweise auf den Verbleib oder die Identität des Mannes erlangt werden. Die Kripo Ost fragt daher, wer Angaben zu dem Mann machen kann, der die Frau eventuell schon eine Zeitlang beobachtet und verfolgt haben könnte.
Hinweise werden unter folgender Telefonnumer entgegen genommen: 02162/377-0.

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.