| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Martinskomitee spendet Trampolin für Spielplatz

Stadt Kempen. Gestern feierte St. Hubert das Martinsfest. Hans-Peter van der Bloemen übernimmt 2017 das Ehrenamt des St. Martins.

Einen hüpfenden St. Martin, das hatten Marla, Mailine, Emilia, Simon, Linus und Malte auch noch nicht erlebt. Nicht nur die Schüler der Klasse 3 a der St. Huberter Grundschule stürzten sich gestern bei der offiziellen Übergabe mit Begeisterung auf das neue Trampolin am Spielplatz Velbuschpfad, sondern auch Frank Leenen, der als Martinsdarsteller gestern durch St. Hubert ritt. Er ließ es sich nicht nehmen und sprang selber auf dem im Boden eingelassenen Trampolin herum. "Eine Gewichtsbeschränkung gibt es hier ja nicht", meinte Leenen lachend.

Dass es auf dem Spielplatz nun das erste Trampolin in St. Hubert gibt, verdanken die Bürger im Kendeldorf dem örtlichen St. Martins-Komitee. Seit Jahren engagiert sich das Komitee für Kinder und sponsert unterschiedliche Projekte. "Wir haben unter anderem Kitas finanziell gefördert und der Grundschule bei der Finanzierung des Zirkusprojektes geholfen. In unseren Statuten haben wir festgehalten, dass wir die St. Huberter Kinder unterstützen wollen", berichtete Rainer Pasch, der Vorsitzende des St.

-Martins-Komitees. Das Geld stammt dabei jeweils aus den Erlösen des traditionellen Martinsballs. In diesem Jahr erinnerten sich die Mitglieder daran, dass es vor drei Jahren einen Spielplatzcheck gegeben hatte. Dieser hatte ergeben, dass ein Trampolin fehlte. Das Komitee nahm Kontakt zur Stadt Kempen auf und gemeinsam mit Petra Schlaghecken vom Grünflächenamt ging man an die Realisierung des Projektes. Als Standort wurde der Spielplatz am Velbuschpfad ausgewählt, wo die Stadt mithilfe der Spende ein Trampolin einbauen ließ.

Wobei die Stadt die Kosten für den Einbau des 4000 Euro teuren Spielgerätes übernahm. "Ein tolles Geschenk", dankte Kempens Bürgermeister Volker Rübo dem Martinskomitee. Die Übergabe erfolgte gestern im Beisein von St. Martin und seinen Herolden. Eigens dafür hatten die Grundschüler ihre selbst gebastelten Fledermauslaternen mitgebracht. Für die Mitglieder des Martinskomitees brachte der Tag aber noch mehr Arbeit mit. 2000 Tüten mussten vor dem Martinszug gepackt werden, damit jedes Kind in St.

Hubert eine Tüte bekommen konnte. Zudem verkündete Rainer Pasch, wer im nächsten Jahr als St. Martin durchs Kendeldorf reiten wird. Der neue Martinsdarsteller ist Hans-Peter van der Bloemen. Offiziell wird der Vize-Bürgermeister am 18. November bei der Versammlung des Komitees gewählt.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Martinskomitee spendet Trampolin für Spielplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.