| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Michael Theis führt die Vinkrather Laurentiusschützen in ihr Fest 2017

Gemeinde Grefrath: Michael Theis führt die Vinkrather Laurentiusschützen in ihr Fest 2017
Der neue Vinkrather Schützenkönig Michael Theis (Mitte) mit seinen Ministern Thomas Beyer (links) und Andreas Theis. FOTO: Achim Hüskes
Gemeinde Grefrath. Mit dem 330. Schuss holte Michael Theis den Vogel von der Stange. Um 19.27 Uhr stand der Chef der Vinkrather Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr als neuer König der Laurentiusschützengesellschaft Vinkrath fest. Die Minister des 32 Jahre alten Dachdeckers sind Thomas Heyer und Andreas Theis.

Der Drießenhof im Rütersend in Vinkrath wurde am Samstag zum Schützenhof mit Volksfestcharakter und einem langen Schießen auf den neuen mobilen Schießstand des Bezirksverbandes Kempen. In Grefrath hatte - im Gegensatz zur Stadt Kempen - niemand Einwände, auf diesem vorbildlichen Schießstand das Königsvogelschießen durchzuführen. Es dauerte fast fünf Stunden, bis der Vogel fiel. Begonnen hatte das Schießen am Samstag gegen 15 Uhr mit den Ehrenschüssen des Brudermeisters Christian Anstötz und Bürgermeister Manfred Lommetz. Es war ein Königsvogelschießen, so recht nach dem Geschmack der rund 500 Besucher, denn zahlreiche Mitglieder der Laurentiusschützengesellschaft hielten auf den Holzvogel drauf". Der Königsvogelschuss im "Boosch" bot den Besuchern neben dem Schießwettbewerb viel - Essen und Trinken, Tanz, Musik oder für die Kinder eine Hüpfburg. Die Schlibecker Matthiasschützen, die im August nach fünfjähriger Pause wieder ein Schützenfest in Grefrath feiern, veranstalteten am Samstag ihren letzten Übungsmarsch, der in Vorst begann und beim Königsvogelschuss in Vinkrath endete.

Brudermeister Christian Anstötz, der gegen 20.30 Uhr nach einem Ständchen des Vinkrather Trommlercorps die Proklamation des neuen Schützenkönigs vornahm, war ebenso glücklich wie die gesamte Laurentiusschützengesellschaft. So kann nach vierjähriger Pause im August 2017 - zum Patronatsfest von St. Laurentius und zur Grefrather Herbstkirmes - in Vink-rath wieder ein Schützenfest gefeiert werden.

Zuvor muss jedoch noch ein Problem gelöst werden: Die Laurentiusschützen müssen sich einen neuen Standplatz für ihr Festzelt suchen, denn auf dem bisherigen Platz an der Mörtelsstraße wird derzeit ein Neubaugebiet verwirklicht. Doch Christian Anstötz sieht deshalb keine Probleme für die Schützen: "Wir haben Alternativen, das werden wir schaffen", sagte er im Gespräch mit der Rheinischen Post.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Michael Theis führt die Vinkrather Laurentiusschützen in ihr Fest 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.