| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Mit dem Motorrad zum Kempener Konzert

Stadt Kempen. Weite Strecken haben renommierte Musiker oft zu ihren Auftrittsorten zurückzulegen, in der Regel mit Bahn oder gar Flugzeug. Nicht so der in Cuxhaven ansässige Organist Jürgen Sonnentheil. Er verbindet die Anreise zu den Orgeln mit seiner Leidenschaft fürs Motorradfahren, so auch die bald anstehende Fahrt nach Kempen zum Konzert in der Propsteikirche am Freitag, 22. September. "Raritäten" hat er sein Programm überschrieben, das sich um einen Teil von Bachs "Goldbergvariationen" gruppiert: Kompositionen des Elsässers Aloys Clausmann, des Schweizers Guy Bovet, des Deutschamerikaners Wilhelm Middelschulte und der Französin Jeanne Demessieux.

Jürgen Sonnentheil, Jahrgang 1961, war Mitglied des "Windsbacher Knabenchors", studierte bei renommierten Lehrern (Lukas, Alain, Litaize Koopman, Bovet) und absolviert nun eine ausgedehnte Konzerttätigkeit in ganz Europa. Seit über einem Jahrzehnt setzt er sich ein für die Musik des lange vergessenen Wilhelm Middelschulte, dessen Werke er neu herausgegeben hat. In Cuxhaven hat er in der Petrikirche den Bau einer großen symphonischen Orgel durch Gerald Woehl veranlasst, er ist Leiter der 'BachFestbiennale' und verantwortlich für die umfangreiche Kirchenmusik an St. Petri.

Das Konzert findet statt zugunsten der Stiftung NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose), die sich für die Erforschung und Bekämpfung der bisher kaum heilbaren Kinderdemenz einsetzt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Mit dem Motorrad zum Kempener Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.