| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Mit Demenz kreativ und künstlerisch umgehen

Gemeinde Grefrath. Demenz-Netzwerk Grefrath nennt sich die Initiative, die Quartiersmanagerin Nicole Geitner für die Gemeinde Grefrath ins Leben gerufen hat. Das künstlerische Angebot "kreativ & bunt" für Menschen mit Demenz findet zum ersten Mal am heutigen Mittwoch, 20. April, 10.30 Uhr, im evangelischen Altenzentrum Oedt, Oststraße 9, statt. Das erste Treffen dauert anderthalb Stunden. Danach treffen sich die Teilnehmer an jedem dritten Mittwoch im Monat. Die Leitung hat eine Kunsttherapeutin aus dem Altenzentrum. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kosten für Material und Getränke betragen sieben Euro. Eine Anmeldung ist unter Telefon: 02158 69090 erforderlich.

Das Netzwerk wird weitere Veranstaltungen anbieten, die zur Sensibilisierung im Umgang mit Demenz führen, zur gesellschaftlichen Aufklärung beitragen und sich direkt an Menschen mit Demenz richten. "Uns ist wichtig, dass kulturelle und soziale Teilhabe auch für Menschen mit Demenz selbstverständlich ist und bleibt. Hier können sich die Teilnehmenden mit ihren alten und neuen Lebensumständen kreativ gestaltend auseinandersetzen und neue Ausdrucksformen finden", sagt Bernd Spangenberg, Leiter des Altenzentrums.

(mb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Mit Demenz kreativ und künstlerisch umgehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.