| 00.00 Uhr

Rettungshubschrauber im Einsatz
Motorradfahrer bei Unfall in Kempen schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Motorradfahrer bei Unfall in Kempen schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf dem Kempener Außenring bei einer Kollision lebensgefährlich verletzt worden. FOTO: Günter Jungmann
Stadt Kempen. Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag auf dem Kempener Außenring lebensgefährlich verletzt worden, als er mit einem Auto kollidierte. Die Unfallstelle war für fast zwei Stunden komplett gesperrt.

Laut Polizei kam es um 15.22 Uhr an der Einmündung Krefelder Weg und Kempener Außenring zu einem Verkehrsunfall, als ein ein 22-jähriger Kradfahrer aus Duisburg mit dem Auto einer 29-jährigen Nettetalerin, die von der K 11 aus Richtung Krefeld in Richtung Grefrath abbiegen wollte, zusammenstieß. Der junge Mann fuhr auf dem Kempener Außenring aus Fahrtrichtung Grefrath in Richtung Kerken, so die Polizei.

Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Duisburg geflogen. Die 29-jährige Autofahrerin wurde ins Kempener Krankenhaus gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung entlassen wurde.

Die Unfallstelle war für fast zwei Stunden komplett gesperrt.

(msc)