| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Museumsverein mit großem Zulauf

Gemeinde Grefrath. Der Museumsverein Dorenburg steht kurz davor, die 400-Mitglieder-Schallgrenze zu durchbrechen. Das berichtete Vorsitzender Herbert Kättner bei der Mitgliederversammlung. Das sei ein Indiz dafür, dass der Verein seinem Satzungszweck gerecht werde - der Förderung des Niederrheinischen Freilichtmuseums. Der Verein hat nicht nur bei vielen Veranstaltungen wie Treckertreff, Erntedankfest oder Mairitt für zusätzliche Attraktionen gesorgt, sondern sich auch finanziell an Anschaffungen beteiligt.

Kättner erwähnte beispielsweise ein Museums-Fahrzeug, den neuen Aufzug und einen Heckenaustausch in Zusammenarbeit mit dem Nabu. "Wir können das auch dank der großen Spendenbereitschaft leisten", sagte Kättner. Der komplette Vorstand, zu dem auch die stellvertretende Vorsitzende Kirsten Peters, Geschäftsführerin Ursula Schürmann sowie die Beisitzer Dieter Schommer, Jürgen Bremer und Rolf Brand gehören, wurde bestätigt.

Beim Sommerfest am 8. Juli soll französisches Flair herrschen. "Wir haben das Motto bewusst gewählt, weil die Gemeinde Grefrath in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft mit Frévent feiert", sagte Kättner. Zunächst steht aber am 30. April die Walpurgisnacht auf dem Programm, zu der besonders die jüngere Generation eingeladen ist.

(hd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Museumsverein mit großem Zulauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.