| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
"Musik im Park" kommt beim Publikum an

Gemeinde Grefrath. Chöre und Orchester sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag in Oedt.

Zum Abschluss des musikalischen Wochenendes in der Sport- und Freizeitgemeinde Grefrath (die RP berichtete) fand und am Sonntagnachmittag bei herrlichem Spätsommer-Wetter im Park hinter dem Oedter Rathaus an der Johannes-Girmes-Straße die "Musik im Park" statt. Die großen alten Bäume spendeten den zahlreichen Besuchern viel Schatten. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Das Fest bot eine gelungene Mischung von Musikdarbietungen für einen breiten Publikumsgeschmack. Das kam bei den Besuchern gut an und verdeutlichte zudem, wie groß das Spektrum der Musik in der Niersgemeinde inzwischen ist. Rund zweieinhalb Stunden dauerte das Programm, wobei der "Chor mal anders" zwei Auftritte von jeweils 15 Minuten zu Beginn und am Ende des kurzweiligen Nachmittags hatte. Mit einem fünfminütigen Vortrag eröffnete der Oedter Musikverein das Fest im Rathauspark.

25 Minuten unterhielten die "Niersmatrosen" unter der bewährten Leitung von Fred Bäter. Der Chor brachte ein Stück Seefahrer-Romantik aus dem hohen Norden an den Niederrhein. Kürzlich hatten die "Niersmatrosen" bei einem Konzert auf der ostfriesischen Insel Norderney das Publikum für sich gewinnen können.

Der Oedter Musikverein bewies, dass er ein guter musikalischer Botschafter der Gemeinde Grefrath mit unterhaltsamer Blasmusik ist. Der Männergesangverein "MGV Liederkranz" Grefrath war am Sonntag der mit Abstand älteste Chor, der auftrat, denn in vier Jahren wird er 150 Jahre alt. Der frühere Menskes-Chor wusste mit einem bunten Melodienstrauß zu überzeugen. Beifall der zahlreichen Besucher belohnte die musikalischen Gruppen, die zum guten Gelingen des Nachmittages beigetragen hatten.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: "Musik im Park" kommt beim Publikum an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.