| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Nach drei Jahren wieder Schützenfest

Gemeinde Grefrath: Nach drei Jahren wieder Schützenfest
Sie freuen sich schon: König Hans-Peter Müller mit seinen Ministern Hans Impelmanns (l.) und Alexander Kättner. FOTO: Achim Hüskes
Gemeinde Grefrath. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Die Kränzergemeinschaften binden die letzten Rosen. Die Verträge mit den Musikapellen, den auftretenden Bands und dem Zeltverleiher sind längst abgeschlossen. Nach dreijähriger Pause feiern die Grefrather Antonius-Schützen mit König Hans-Peter Müller und seinen Minister Hans Impelmanns und Alexander Kättner an der Spitze vom 7. bis zum 12. August wieder ein Heimat- und Schützenfest. Gleichzeitig finden die Kirmes und das Patronatfest von St. Laurentius statt.

Am Donnerstag 6. August werden die Maien an die Kränzergemeinschaften ausgeliefert. Eine Besonderheit gibt es am Schützenfestsonntag, denn im Festhochamt wird die historische Bruderschaftsfahne, die von Wilma Ingendae in Kempen restauriert wurde, neu geweiht. Spenden, unter anderem von der Volksbank Kempen-Grefrath und der Sparkasse Krefeld-Kreis Viersen haben das ermöglicht. Ein Höhepunkt ist sicherlich der prunkvolle Festzug am Sonntagnachmittag, die Veranstalter rechnen mit rund 1000 Teilnehmern - darunter neun Musikkapellen, acht Bruderschaften, die Klumpenfrauen aus Schlibeck, die Königsgarde und die Königinnengarde, der Halbstarkenzug, die Schottengarde, die Antonius-Mädels, die Schwarze Garde und fast ein Dutzend weitere Vereine. Mit von der Partie ist auch Bürgermeister Manfred Lommetz, der Mitglied der Matthiasschützen in Schlibeck ist.

Traditionell beginnt das Schützenfest mit der Andacht im Heiligenhäuschen am Gilles-Hüske, danach werden die Prunkbäume aufgestellt. Am Samstag findet um 17.30 Uhr der ersten Festzug statt, vom Haus des Minister Alexander Kättner an der Brauereistraße zum Zapfenstreich auf dem Marktplatz. Um 19.30 Uhr beginnt der Heimat- und Schützenball im Festzelt auf dem Parkplatz nördlich der Laurentiuskirche. Es spielt die Band "United Four".

Mit dem Wecken ab 6 Uhr geht es am Sonntag weiter. Nach dem Frühstück beim König findet das Festhochamt statt. Dem schließt sich die Laurentiusprozession an. Im Zelt findet danach der Frühschoppen mit Ehrungen statt. Am Rathausplatz beginnt um 15.30 Uhr der große Festzug, der mit der Parade am Bergerplatz rund zwei Stunden später endet. Der Tag klingt mit Tanz im Festzelt aus. Am Montag wird um 10 Uhr an der restaurierten Stele auf dem Gemeindefriedhof ein Kranz niedergelegt. Es schließt sich der Offiziersrundgang an.

Der letzte große Höhepunkt ist am Dienstag der Galazug und Galaball. Um 19 Uhr setzt sich der Zug am Pfarrheim auf der Lobbericher Straße in Bewegung. Der Ball mit der Band "Saturn" beginnt um 20 Uhr. Schützenfestausklang ist am Mittwoch ab 19.30 Uhr im Saal "Zum Nordkanal" mit einem Kränzerball.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Nach drei Jahren wieder Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.