| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Nachdenklicher Blick auf die Welt des Niederrheins

Stadt Kempen. Jupp Pasch hat sein neues Buch auf Hochdeutsch geschrieben. Heiter ist es nicht, eher nachdenklich. Von Heiner Deckers

Zahlreiche Mundartbücher hat der St. Huberter Autor Jupp Pasch veröffentlicht. Sein neues neuen Werk "Mag es oder ertrag es" kommt auf Hochdeutsch daher. Auf 48 Seiten findet der Leser mit Bildern versehene Gedanken und kleine Gedichte über das Leben im Besonderen und den Niederrhein im Speziellen. Wie immer kommt Pasch sehr emotional rüber, genau das will er auch: "Ich hoffe, dass es mir gelingt, den Leser spüren zu lassen, wie sehr das Herz bei der Notierung der Gedanken beteiligt war."

Es geht um den Niederrhein, um seinen stillen Ernst und seine friedvolle Ruhe, aber auch seiner drückende Heimlichkeit und lastende Schwere. In dem Beitrag "Schatten" heißt es: "Du magst dich noch so bemühen, dein Leben im Licht zu führen: Immer haftet dir ein Schatten an. Er klebt an deinen Füßen, eilt dir voraus. Und selbst wenn du ins Licht geht, folgt er dir." Heiter sind die Gedanken und Gedichte nicht, eher melancholisch und in jedem Fall nachdenklich. Im Vorwort empfiehlt Pasch: "Lesen Sie die Gedanken mit dem Herzen und nicht so sehr mit dem analytischen Verstand."

Es geht um Hoffnungen und Enttäuschungen, um Schatten und Einsamkeit. Pasch beschreibt aber auch einen Herbsttag, dessen Licht weinrot und zitronengelb ist, bevor der Winter hereinbricht. Der Autor beschäftigt sich mit den Fragen des Lebens, die man nicht stellt, aber auf eine Antwort wartet. Pasch beschreibt ungeklärte Gefühle und betont, dass der einzelne Mensch keineswegs der Mittelpunkt, sondern nur ein Rädchen ist. Auch die Einsamkeit ist ein Thema - "schwer wie ein Stein, kalt wie der Tod".

Wenn das Alter Müdigkeit mit sich bringt, empfiehlt Pasch: "Schau zurück und und betrachte, was war und was du geschafft hast." Dieser Blick gebe Kraft, für das, was noch vor einem liegt. Auch der Glaube spielt eine große Rolle in dem neuen Buch: "Ich lebe und eine Welt ist der Ort, den wölbenden Himmel mir zu verdienen." Auf der letzten Seite findet der Leser das Bilder einer mit Frost überzogenen roten Rose, dazu der Hinweis: "Was immer du auf Erden verschenkst, es wird dich in den Himmel begleiten."

Das Buch "Mag es oder ertrag es" ist für 9,50 Euro im Buchhandel erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Nachdenklicher Blick auf die Welt des Niederrheins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.