| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Neue Ketten glänzen beim Schützenfest

Gemeinde Grefrath: Neue Ketten glänzen beim Schützenfest
Beim Festzug am Samstag durch den Ort hatten die Oedter Schützen noch Glück mit dem Wetter. Gestern sorgten Regenschauer und Gewitter zeitweise für Probleme. Noch bis Freitag feiern die Vitus-Schützen ihr Heimatfest. FOTO: Hüskes
Gemeinde Grefrath. Der Brudermeister und die Minister des Königs trugen erstmals neues Schützensilber. Das Oedter Heimatfest litt etwas unter dem regnerischen Wetter am Sonntag. Es bildet den würdigen Abschluss der Festsaison im Bezirksverband. Von Manfred Baum

Der Ort hatte sein "Festtagskleid" angelegt. Und dieses "Kleid" stand Oedt sehr gut, denn es vermittelte dörflichen Gemeinschafssinn auf zahlreichen Oedter Straßen, verbunden mit einem Rückblick in die Geschichte, durch die Fahnen mit dem alten Oedter Gemeindewappen. Nach dreijähriger Pause feiern die Oedter Vitus-Schützen wieder ihr Heimatfest. Das litt gestern unter dem regnerischen Wetter, noch am Mittag war nicht klar, ob der Festzug mit der Parade am Nachmittag überhaupt stattfinden konnte. Doch das Wetter besserte sich und der Umzug konnte planmäßig starten.

Eine Besonderheit beim Schützenfest in Oedt ist die hochmoderne Königsburg, die man so noch nicht gesehen hat. Neu ist auch die Kette für Brudermeister Thomas Reinke. Guido Kramer-Möllenberg und Karl Panzer hatten die Kette, die im Marienwallfahrtsort Kevelaer gefertigt worden ist, der Bruderschaft gestiftet. Am letzten August-Wochenende war sie in der heiligen Messe in der Vituskirche gesegnet worden. Neu bei einem Oedter Schützenfest sind auch die Ketten der Minister, die das Königshaus gestiftet hat. Auch sie wurden am vorletzten Samstag gesegnet.

Auch das hat es bei der weit über 500 Jahre alten Vitus-Bruderschaft noch nicht gegeben: Uwe Lehnen (61) ist Schützenkönig. Und seine Frau Lis war vor genau zehn Jahren Schützenkönigin - damals übrigens die erste im Bezirksverband. Als Minister fungieren in diesem Jahr Marcus Leiders (36) mit seiner Frau Melanie sowie Jürgen Müller (53) mit seiner Frau Nicole. Beide Minister wohnen nicht in Oedt. Am Samstag mit im Zug dabei waren die Schützenbrüder von Minister Müller aus Giesenkirchen-Schelsen, denn dort lebt er, während Marcus Leiders mit seiner Familie in Grefrath wohnt.

Das Schützenfest hatte bereits am Donnerstag und Freitag mit dem traditionellen Maienfahren und Setzen der Prunkbäumen begonnen. Beste Stimmung herrschte am Samstag im Oedter Altenheim an der Oststraße, wo die Schützen im Garten Station machten, wie es schon seit Jahrzehnten Brauch ist. Bevor es zum ersten Schützenball ins Zelt ging, fand der Große Zapfenstreich im Schatten von St. Vitus statt. Am Samstag mit dabei im Zug die Generalität hoch zu Ross, aber auch der Nachwuchs der Oedter Vitusschützen, die Blauen Husaren und die Oedter Niersmatrosen.

Nach kurzer Nacht ging es am gestrigen Sonntag weiter. Nach der der Messe in der V ituskirche ehrte Bezirksbundesmeister Uli Loyen im Festzelt langjährige Schützen. Am Nachmittag gab es dann den großen Prunk- und Festzug unter der Beteiligung der Schützenbruderschaften aus der Gemeinde Grefrath und dem Bezirksverband Kempen, bei wolkenverhangenem Himmel. Die Papierrosen ließen schon die Köpfe hängen und vorsorglich war Regenschutzkleidung angesagt. Einige hundert Schützen und Musikanten zogen durch Oedt. Nach der flotten Parade auf der Hochstraße endete der Sonntag im Festzelt an der Mühlengasse.

Die Vitusschützen hoffen nun für heute auf besseres Wetter. Nach der heiligen Messe um 9.30 Uhr wird ein Kranz am Ehrenmal auf dem Friedhof niedergelegt. Um 10.30 Uhr besuchen die Schützen die Grundschule. Ab 11 Uhr wird im Festzelt weiter gefeiert. Dann ist unter anderem Clown Pepe zu Gast. Für 19 Uhr ist wieder eine Gala-Zug durch den Ort - unter anderem zu Ehren der Hofdamen - geplant, bevor der große Gala-Ball im Festzelt beginnt. Es spielt die Band "Saturn" aus Grefrath. Das Oedter Schützenfest endet am kommenden Freitag, 9. September. Um 19.30 Uhr wird das Kirmesmännchen verbrannt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Neue Ketten glänzen beim Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.