| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Neuer Bezirkskönig kommt aus Benrad

Gemeinde Grefrath. Norbert Parlings von der Hoteser St. Sebastianus-Bruderschaft St. Tönis-Benrad schoss den Vogel ab. Von Manfred Baum

Tönis Der Bezirksverband Kempen im Bund der Historischen Schützenbruderschaften hat seit Samstag, 17.25 Uhr, einen neuen Bezirkskönig. Nach einem knapp zweistündigen Schießen auf dem neuen Schießstand des Bezirksverbandes, der an der Burg Uda aufgebaut war, war es der amtierende Schützenkönig einer der ältesten Bruderschaften im Kempener Land, den Hoteser St. Sebastianus-Schützen von 1395 aus Benrad (St.Tönis), Norbert Parlings, der mit dem 83. Schuss den Rest des hölzernen Federviehs von der Stange holte. 2004 gab es bei den Hotesern in Benrad den letzten Bezirkskönig mit Heinrich Driehsen. Der 47-jährige Norbert Parlings gehört seit 36 Jahren der Bruderschaft an und war im Juli 2015 in Benrad König geworden. Er feierte in diesem Jahr zu Pfingsten sein Schützen- und Heimatfest. Der Kälteanlagenbauer ist verheiratet mit Anke und zusammen haben sie einen Sohn. Er ist Fan von Borussia Mönchengladbach. Ferner ist er aktiver Jäger und daher auch ein erfahrener Schütze. Die Minister an seiner Seite sind Bernd Landwehrs und Georg Achten.

Es war ein perfektes Bezirksvogelschießen in Oedt und eine Premiere für den Burgvorplatz, auf dem am Abend noch ein "Feuerabend" gefeiert. Der Vogelschuss war perfekt organisiert von Bezirksbundesmeister Uli Loyen (Vorst) mit seinem Team. Es waren nur acht Bruderschaften beteiligt, weil zwei Bruderschaften -St. Petri und Voescher Junggesellen - derzeit keinen König haben und die Vorster Junggesellen verzichteten und die Mülhausener Heinrich-Vitus-Schützen nicht mit schießen durften.

Norbert Parlings tritt die Nachfolge der ersten Bezirkskönigin im Bezirksverband, Petra Volgmann, aus Mülhausen an, die den Verband ein Jahr lang ausgezeichnet vertreten hat. Der Bezirksvogelschuss war bestens besucht. Begonnen wurde am Samstag um 14 Uhr im Oedter "Vitusdom" mit einer von Regionaldekan Johannes Quadflieg aus Grefrath zelebrierten Messe, die musikalisch gekonnt vom Musikverein St. Hubert begleitet wurde. Gegen 15.15 Uhr zogen die Bruderschaften - musikalisch begleitet vom Trommler- und Pfeifercorps Schmalbroich und dem Musikverein St.Hubert - durch Oedt zur Burg Uda. Dort gab es zunächst die Ehrenschüsse der Bürgermeister Manfred Lommetz (Grefrath), Thomas Goßen (Tönisvorst) und vom Vizebürgermeister aus Kempen, Otto Birkmann, sowie von der scheidenenden Bezirkskönigin Petra Volgmann. Die Bruderschaften zogen gegen 18.15 Uhr von der Burg Uda zur Wiese an der Oedter Grundschule, wo die Standartenübergabe von den Mülhausener Schützen an die Hoteser erfolgte. In der Albert-Mooren-Halle fand der Krönungsball statt.

Neue Bezirksprinzessin ist Annika Tomson von der Hüskes-Krone-Bruderschaft aus Klixdorf und neuer Schülerprinz zum wiederholten Male Christoph Fenten von den Mülhausener Bruderschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Neuer Bezirkskönig kommt aus Benrad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.