| 00.00 Uhr

Kempener Sind An Spende Für Die Zentrale Asylunterkunft Via Stenden Beteiligt
Neues Spielgerät für Flüchtlingskinder

Kempen. KERKEN/KEMPEN (RP) Zwar hatten Klaus Freiberger, Frank Klein und Holger Falk das zwanzigjährige Kapitel des Krefelder Pfingstlaufes im vergangenen Jahr beendet, dies bedeutet aber keineswegs, dass die drei Initiatoren den damit einhergegangenen guten Zweck aus den Augen verloren hätten, ganz im Gegenteil.

Aus dem Erlös der letztjährigen Jubiläumsveranstaltung finanzierten sie mit dieser Kletterturm-Kombination auf dem Gelände der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW in dem ehemaligen Tagungshotel "Via Stenden" in Kerken jetzt ein Projekt, das von der Idee bis zur Realisierung innerhalb weniger Monate umgesetzt werden konnte, nicht zuletzt durch tatkräftige Unterstützung des Kempener Bauunternehmens Hamelmann. Alles geschah sehr zur Freude der Mitarbeiter des DRK-Betreuungsverbandes, die sich gemeinsam mit den Sponsoren über dieses Projekt freuen konnte, ganz zu schweigen von den vielen Kindern, die zum Zeitpunkt dieser Aufnahme hinter dem Fotografen bereits mit den Füßen scharrten und das Spielgerät kurz darauf jubelnd in Empfang nahmen.

Die Spende hat immerhin einen Gesamtwert von 2500 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempener Sind An Spende Für Die Zentrale Asylunterkunft Via Stenden Beteiligt: Neues Spielgerät für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.