| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
" Perspektiven" starten Taschengeldbörse

Gemeinde Grefrath. Die "Perspektiven für Oedt" haben mit dem Projekt "Taschengeldbörse" begonnen. Das Motto lautet "Hilfe für dich, ein Job für mich". Ansprechpartner sind Georg Fasselt, Telefon 0172 47 37 805, und Michael Schmidt, 02158 52 90.

Die Börse soll Senioren, Familien und Berufstätige, die Hilfe benötigen, mit Jugendlichen verbinden, die einen Job suchen. Gedacht ist an folgende Bereiche: Hilfe am PC oder Smartphone, Babysitten, Einkaufen, Gartenarbeit oder mit dem Hund gehen. Die "Perspektiven" stellen für ein vorheriges Kennenlernen nach Absprache den "Oedter Treff" an der Hochstraße zur Verfügung. Sie haben auch ein Formular für den Jobanbieter und den Jobsuchenden entwickelt. Es muss ausgefüllt und in den Briefkasten am Treff eingeworfen werden. Alle Jobangebote und -gesuche werden im Fenster des Treffs ausgehängt, sind aber auch unter www.perspektiven-für-oedt.de zu finden.

Für jede geleistete Stunde wird ein Taschengeld gezahlt, der Stundenlohn wird individuell ausgehandelt. Die Beschäftigung darf zwei Stunden am Tag beziehungsweise zehn Stunden in der Woche nicht überschreiten. Die "Perspektiven" dienen nur als Koordinationsstelle, eine rechtliche Beziehung gibt es nur zwischen dem Jugendlichen und dem Jobanbieter.

Die Jobs sind nach Angaben der "Perspektiven" steuer- und sozialversicherungsfrei. Die Jugendlichen sind über die Krankenversicherung ihrer Eltern abgesichert.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: " Perspektiven" starten Taschengeldbörse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.