| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Peters beim Geschichtsverein

Stadt Kempen. Der Historiker und frühere Kulturdezernent des Kreises Viersen, Prof. Dr. Leo Peters, ist am kommenden Sonntag, 28. Februar, beim Kempener Geschichts- und Museumsverein zu Gast. Er berichtet in einem Vortrag ab 11.15 Uhr im Rokokosaal des Kulturforums Franziskanerkloster, Kempen, Burgstraße 19, unter dem Titel "Ein Leben in Zeiten des Umbruchs" über Clemens Wenzeslaus Graf von und zu Hoensbroech (1776 - 1844). Peters hat die Haltung des Adels während der Zeit der französischen Besetzung und die Einverleibung der linksrheinischen Lande in das französische Staatsgebiet an der Biografie des sehr reichen und politisch bestens vernetzten Reichsgrafen, der auf Schloss Haag in Geldern residierte, erforscht. Der Eintritt kostet drei Euro, für Vereinsmitglieder ist er frei.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Peters beim Geschichtsverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.