| 00.00 Uhr

In Der Eifel Viel Erlebt
Pfadfinder aus Lager zurück

Kempen. Die Wöflinge und Jungpfadfinder vom Stamm Dorenburg der Grefrather Pfadfinder waren für zehn Tage auf dem Jugendzeltplatz an der Steinbachtalsperre in Euskirchen-Kirchheim zu Gast. Neben Wanderungen nach Bad Münstereifel und dem Besuch des Freibades Steinbachtalsperre stand als Hauptattraktion eine Tagesfahrt durch die Voreifel auf dem Programm. Ziel war zunächst das Radioobservatorium des Max-Planck-Instituts in Effelsberg, das mit 100 Metern Durchmesser zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Welt gehört.

Dort informierten sich die Pfadfinder in einem Vortag über die Möglichkeit, mit dem Teleskop weit in den Kosmos zu lauschen. Nach einem kurzen Abstecher zu den Resten einer römischen Wasserleitung bei Vussem, die das damals römische Köln mit Wasser versorgte, ging es zum Wildfreigehege nach Hellenthal. Sehr interessiert nahmen die Pfadfinder an einer Greifvogelschau teil. Neben einer Lagerolympiade legten die Wölflinge und Jungpfadfinder dann am vorletzten Abend ihr Pfadfinderversprechen ab.

Natürlich war auch Pfarrer und Regionaldekan Johannes Quadflieg mit auf Tour, der seit Jahrzehnten t integriert ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Der Eifel Viel Erlebt: Pfadfinder aus Lager zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.