| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Polizei ermittelt Identität von Trickbetrügern

Gemeinde Grefrath. Die Polizei hat die vier Trickdiebe ermittelt, die in der vergangenen Woche einen 81-jährigen Grefrather auf der Fréventstraße bestohlen haben (die RP berichtete). Zufällig waren zwei Kriminalbeamten zwei Frauen aufgefallen, die das spätere Opfer ansprachen. Der Radfahrer ignorierte die Frauen, die daraufhin in einen Mann gesteuerten Pkw stiegen und davon fuhren. Sie notierten sich das Kennzeichen und gaben eine Fahndung raus, die negativ verlief. Erst später wurde dann der Diebstahl bekannt, der Zusammenhang lag auf der Hand.

In den nächsten Tagen waren die Ermittler damit beschäftigt, anhand der Fahrzeugdaten die möglichen Benutzer zu ermitteln. Halter und Vorbesitzer des Autos waren bereits einschlägig unter anderem wegen Trickdiebstählen aufgefallen. Anhand kriminalpolizeilicher Erkenntnisse gelang es dann, mehrere mögliche Fahrzeuginsassinnen zu ermitteln. Aus der Auswahl der vorgelegten Fotos konnten die beiden Ermittler eindeutig die beiden Tatverdächtigen sowie den Fahrer des Pkw identifizieren.

Ein Abgleich mit den Überwachungsbildern aus der Bank erhärtete den Verdacht, dass der Diebstahl von zwei Frauen, 21 und 15 Jahre alt, sowie ihren Mittätern, 14 und 20 Jahre alt, alle aus Duisburg, begangen worden sein dürfte. Bislang gelang es nicht, die vier Beschuldigten zu den Vorwürfen zu befragen, da sie sich an ihrer Meldeanschrift derzeit nicht aufhalten.

(hd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Polizei ermittelt Identität von Trickbetrügern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.