| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Polizei freut sich auf ein friedliches Fußballfest

Kreis Viersen. Die Polizei freut sich mit allen Fußballfans auf die bevorstehende Europameisterschaft. Bei friedlich feiernden Fußballfans sei die Polizei kein Spielverderber und drücke auch schon mal ein Auge zu. Dies gelte für Verhaltensweisen, die normalerweise ein Verwarngeld nach sich ziehen würden: Autokorsos mit fahnenschwenkenden Fahrzeuginsassen, Hupen, laute Freudengesänge oder Fußballsongs aus den Hifi-Anlagen wird die Polizei grundsätzlich tolerieren. Zugedrückt bleibe das Auge aber nicht bei Menschen, die stehend, auf Dächern oder Motorhauben sitzend oder aus dem Fenster lehnend im Autokorso ihre eigene Gesundheit gefährden, oder Fahrweisen an den Tag legen, die anderen Verkehrsteilnehmern gefährlich werden.

Null-Toleranz gilt bei Rotlichtfahrten und selbstverständlich auch bei Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Bitte der Polizei: Lassen Sie Toleranz walten und stören sich nicht allzu schnell an lautstarkem Jubel oder fröhlichen Feiern, die naturgemäß mit einer entsprechenden Geräuschkulisse einhergehen. Die Polizei wird Anrufe wegen Ruhestörungen nicht mit Priorität und zudem mit Toleranz abarbeiten.

(hd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Polizei freut sich auf ein friedliches Fußballfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.