| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Polizei meldet mehrere Einbrüche: Die Täter schlagen tagsüber zu

Stadt Kempen. Eine ganze Reihe von Tageswohnungseinbrüchen registrierte die Polizei am Mittwoch im Laufe des Tages im gesamten Kreisgebiet. Betroffen waren neben Viersen auch Kempen, Willich und Tönisvorst.

Die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses an der Straße Voesch in St. Hubert nutzten unbekannte Einbrecher aus. Zwischen 8.30 und 18 Uhr - so der Polizeibericht - brachen Unbekannte durch ein Fenster im Erdgeschoss des Hauses ein und durchsuchten alle Räume. Was genau die Diebe entwendeten, stand gestern noch nicht fest. Einen Geldschein, der offen in der Küche lag, bemerkten die Diebe nicht.

Am Neuhausendyk in Tönisberg hebelten Einbrecher zwischen 16.15 und 19 Uhr die Terrassentür auf und gelangten so ins Haus. Hier stahlensie neben Bargeld unter anderem zwei hochwertige Uhren, ein I-Pad und ein Handy.

Am Krickerhof in Anrath hebelten unbekannte Täter zwischen 15.30 und 20.30 Uhr ein zum Garten hin liegendes Fenster eines freistehenden Einfamilienhauses auf. Auch hier durchsuchten sie das Haus nach Wertsachen. Ob sie tatsächlich etwas entwendeten, stand gestern ebenfalls noch nicht fest.

Bei einem Einbruchsversuch blieb es an der Ingerstraße in St. Tönis. Als die Hausbewohner nach Hause kamen, hörten sie ein Poltern aus dem Bereich des Kellers. Die Ehefrau rief sofort laut: "Ich rufe die Polizei!" Daraufhin hörte das Poltern auf. Vermutlich verschwanden die Einbrecher durch das jetzt offen stehende Gartentor.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Polizei meldet mehrere Einbrüche: Die Täter schlagen tagsüber zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.