| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Polizei nimmt zwei junge Rollerdiebe fest

Stadt Kempen. Schmutz an den Schuhen und aufmerksame Zeugen ermöglichten am Sonntagabend die Festnahme von zwei jungen Kempenern, die verdächtigt werden, einen Motorroller gestohlen zu haben. Wie die Polizei gestern berichtete, hatten Zeugen zwei Unbekannte beobachtet, die in der Nähe des Spooswegs in Kempen mit einem Motorroller über ein Erdbeerfeld fuhren. Als einer der Zeugen sie ansprach, stürzten die Beiden, ließen den Roller auf dem Feld zurück und flüchteten in Richtung Hagelkreuz. Die Zeugen meldeten den Vorfall der Polizei. Gegen 21.30 Uhr entdeckte eine Polizeistreife an der Ecke Otto-Hahn-/Ludwig-Quidde-Straße im Hagelkreuz zwei Personen zu Fuß, auf die die von den Zeugen angegebene Beschreibung passte.

Außerdem war deren Bekleidung verschmutzt und an den Schuhen klebte frischer Erdboden. Zur Personalienfeststellung und Klärung des Sachverhalts nahmen die Polizisten die beiden Tatverdächtigen mit zur Wache nach Kempen. Die beiden jungen Männer, ein 18-jähriger und ein 15-jähriger Kempener, sehen sich nach ihrer Vernehmung jetzt mit einer Anzeige wegen Diebstahls konfrontiert. Den am Spoosweg gestohlenen Roller stellte die Polizei sicher.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Polizei nimmt zwei junge Rollerdiebe fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.