| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Polizei sucht Fahrerin, die in einen Unfall verwickelt war

Gemeinde Grefrath. Beide Beteiligte verließen den Unfallort, ohne Angaben zum Hergang und zu ihrer Person zu machen.

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Samstag gegen 12.45 Uhr auf der Hauptstraße/Ecke Kirchstraße in Mülhausen ereignet hat, sucht die Polizei nun Zeugen. Denn die beiden Unfallbeteiligten hatten sich, ohne Angaben zur Art ihrer Unfallbeteiligung oder zu ihren Personalien zu machen, vom Unfallort entfernt. Wie die Polizei gestern weiter mitteilte, konnte eine Beteiligte noch vor Ort ermittelt werden.

Zum Unfallhergang: Eine 81-jährige Grefratherin war mit ihrem Wagen, einem Ford Ka, aus Richtung Gartenstraße kommend auf der Kirchstraße unterwegs. An der Kreuzung Hauptstraße missachtete sie die Vorfahrt eines roten Pkw (vermutlich Jeep-ähnlich oder SUV) mit Pferdeanhänger. Sie berührte mit ihrem Auto die hintere rechte Seite des Pferdeanhängers. Anschließend fuhr sie in Richtung Grefrather Straße. Die andere Unfallbeteiligte, eine etwa 40 bis 50 Jahre alte Frau mit braunen Haaren, hielt an und sprach kurz mit Zeugen. Sie gab vor, den Unfall der Polizei melden zu wollen, und entfernte sich dann ebenfalls von der Unfallstelle.

Die 81-jährige Fahrerin des Ford Ka konnte von der Polizei mit ihrem erheblich beschädigten Fahrzeug rund 300 Meter von der Unfallstelle entfernt, etwa in Höhe der Niersbrücke, angetroffen werden. Das Verkehrskommissariat bittet nunmehr um Hinweise auf die zweite Unfallbeteiligte mit ihrem roten Pkw (SUV) und dem Pferdeanhänger. Hinweise nimmt die Polizei unter Ruf: 02162 377-0 entgegen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Polizei sucht Fahrerin, die in einen Unfall verwickelt war


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.