| 00.00 Uhr

Naturschutzbund Zeichnet Gewinner Aus
Preise und Urkunden für Heckenfreunde

Kempen. KEMPEN (RP) Die Ortsgruppe Kempen-St. Hubert-Tönisberg des Naturschutzbundes (Nabu) hat die Preisträger im Wettbewerb "Hecken schützen" geehrt. Die ersten Preise gingen an Hilde Geerkens, Familie Rommen-Lebkuechner und Martin Alders. Der Nabu weist daraufhin, dass besonders durch den Preisträger Martin Alders, Geschäftsführer Alders electronic GmbH, belegt ist, dass Naturschutz und Gewerbe keinen Widerspruch darstellen. Besondere Freude bereitet ihnen die Ankündigung von Martin Alders, die bestehende Ligusterhecke an seinem Firmengelände zu erweitern. Wenn Gärtner, zeitnahe Pflanzenlieferung und Witterung es ermöglichen, sollen in diesem Jahr bei Alders etwa 41 Meter Weißdorn, Echter Rotdorn und Kornelkirsche gepflanzt werden. In absehbarer Zukunft werden die Betriebsangehörigen und Passanten sich daher an der Arnoldstraße von Februar bis Juli an einer wechselnde Palette von gelben, weißen und roten Blüten samt ihren eifrigen Blütengästen wie Hummeln, Bienen und Schmetterlingen erfreuen. "Bei mehr als 200 Hektar Industrie- und Gewerbeflächen in Kempen werden Alders electronic GmbH und Stadtwerke Kempen GmbH hoffentlich nicht die vielzitierte Ausnahme bleiben", so Nabu-Sprecher Peter Jeske.

Wer sofort aktiv werden und keine Beratung durch den Nabu möchte, sei auf die Internetseite www.wir-tun-was-fuer-bienen.de/herbstsummen verwiesen. Die kleine Pflanzliste "Bienenfreundliche Zwiebelpflanzen" beispielsweise kann jeder auf kleinsten Raum verwirklichen und die nötigen Zwiebeln nach Angaben von Jeske für wenig Geld in den örtlichen Gärtnerei - und Baumärkten erwerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Naturschutzbund Zeichnet Gewinner Aus: Preise und Urkunden für Heckenfreunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.