| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Premiere: DRK Grefrath ehrt Blutspender in neuer Unterkunft

Gemeinde Grefrath. Erstmals fand am Freitag die Blutspenderehrung des Ortsvereins Grefrath im Deutschen Roten Kreuz (DRK) in den neuen Räumen des DRK im Gewerbepark Wasserwerk statt. Die Gäste waren beeindruckt von der Großzügigkeit der Räume. Der langjährige DRK-Bereitschaftsleiter Rolf Beer erklärte, dass die Zahl der Blutspender grundsätzlich in den vergangenen Jahren zurückgegangen sei. "Aber wir haben Jahr für Jahr in der Gemeinde zwischen 500 und 600 Blutspender. Erfreulich ist bei uns die Entwicklung der Erstspender. Bei jedem Blutspendetermin haben wir zwischen zwei und fünf Erstspender", sagte Beer. Die nächste Gelegenheit, in Grefrath Blut zu spenden, ist am 2. Dezember von 16 bis 19.30 Uhr im Schulzentrum. Dann findet auch eine Stammzell-Typisierung statt.

Beer berichtete außerdem über die Arbeit des Grefrather DRK mit seinen 50 Helfern. Ortsvereinsvorsitzender Christian Kappenhagen dankte im Namen des DRK den treuen Spendern für ihren Einsatz. In der Niersgemeinde gab es im vergangenen Jahr bei den acht Blutspendeterminen 544 Spender, davon 37 Erstspender. Nicht alle zu Ehrenden waren zur Feier erschienen. So sagte auch Helmut Demers aus Vorst ab, der 175 Mal Blut gespendet hat. Abgesagt hatten ferner Beate Claßes (50 Mal gespendet) sowie Michaela Deibert und Christiane Keuthen, die jeweils 25 Mal Blut gespendet hatten. Geehrt wurden für jeweils 100-malige Blutspende Norbert Verheyden und Ralf Tilmans. Beide wollen, wenn es die Gesundheit zulässt, in den kommenden Jahren weiter Blut spenden. Der 62-jährige Verheyden hatte mit 18 Jahren erstmals Blut gespendet, Tilmans (56) hatte seine "Blutspenderlaufbahn" Ende der 1980er-Jahre begonnen. Geehrt wurden auch Rudolf Stelzer, er hat 75 Mal Blut gespendet, Gernot Delschen, Ingo Arne Bauer und Reinhold Treichel für jeweils 25-malige Spende.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Premiere: DRK Grefrath ehrt Blutspender in neuer Unterkunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.