| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Premiere: Infotruck und Betriebsbesichtigungen

Stadt Kempen: Premiere: Infotruck und Betriebsbesichtigungen
Der Infotruck kommt Anfang Mai nach Kempen und lädt Achtklässler zur Besichtigung ein. FOTO: unternehmerschaft
Stadt Kempen. Auf dem Gelände der Pfeiffer Chemie-Armaturenbau, Hooghe Weg 41, stellt die Unternehmerschaft Metall- und Elektroindustrie Niederrhein vom 2. bis 4. Mai im Infotruck ihre verschiedenen Berufe vor - und zwar auf zwei Etagen mit etwa 80 Quadratmeter Präsentationsfläche. 

Neueste Multimedia-Anwendungen und anschauliche Experimentierstationen machen den Besuch zu einem spannenden Erlebnis in Sachen Berufswahl. Angesprochen sind besonders die Achtklässler.

Ergänzend zu diesem Angebot laden vier Kempener Unternehmen, die Pfeiffer Chemie Armaturenbau, die Alfons Stelzer (Stahl, Am Selder 2), Kühler (Kranabstützplatten, Verbindungsstraße 19) und Heinz Kox (Hydraulik, Am Selder 20) zu Betriebsbesichtigungen ein. "Die Kombination aus dem Besuch im Truck und einer Betriebsbesichtigung ist eine hervorragend Möglichkeit, die Branche umfassend kennenzulernen", so Dr.Ralf Sibben, neuer Hauptgeschäftsführer der Unternehmerschaft Niederrhein.

Marcus Miertz, Geschäftsführer der Pfeiffer Chemie-Armaturenbau hatte sich zusammen mit Martin Alders, Vorstand des Unternehmerkreises Kempen, für die Betriebsbesichtigungen eingesetzt. "Wir suchen gute Nachwuchskräfte, die sich für unsere Betriebe, unsere Produkte und für die Region interessieren und die sich hier bewerben wollen", sagt Miertz.

In der 8. Jahrgangsstufe sind die Schüler aller Schulformen im Rahmen des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss" verpflichtet, drei Berufsfelderkundungen durchzuführen. Dabei soll jeweils an einem Tag ein Betrieb besucht werden, um sich für die eigene berufliche Entwicklung erste Eindrücke zu verschaffen. Die Kombination Info-Truck / Besichtigung dieser beiden Elemente wird als Berufsfelderkundung anerkannt und alle Teilnehme erhalten ein Zertifikat.

Schüler, die teilnehmen wollen, müssen sich anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar ist. Möglich ist das per E-Mail a.holzhausen@un-agv.de oder Telefon 02151 627019.

(hd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Premiere: Infotruck und Betriebsbesichtigungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.