| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Radfahrer schlägt Kind - Polizei sucht Zeugen

Stadt Kempen. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am vergangenen Sonntag gegen 14.50 Uhr auf dem kombinierten Geh-/Radweg an der St. Töniser Straße in Kempen ereignet hat. Dort war ein Zwölfjähriger auf seinem Longboard zusammen mit einem Freund in Richtung Stadtmitte unterwegs.

In Höhe der Tankstelle kamen ihnen zwei Radfahrer entgegen, eine Frau und ein Mann. Die Frau lenkte ihr Rad an beiden Kindern vorbei, der Mann blieb auf seiner Spur und fuhr direkt auf den Zwölfjährigen zu. Dieser versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Es entstand kein Sachschaden, niemand wurde verletzt. Der Radfahrer warf dem Jungen falsches Verhalten vor und schlug ihn unvermittelt mit der Hand ins Gesicht. Zudem warf er das Longboard in eine Hauseinfahrt. Anschließend fuhren der Mann und die Frau weiter und bogen in Richtung Hockeyplatz ab. Der Mann ist 70 bis 80 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat graue Haare, trug eine schwarze Jacke und ein schwarzes Base-Cap. Die Frau trug eine lila Hose und eine neongrüne Softshelljacke. Hinweise bitte an die Polizei in Kempen unter der Telefonnummer 02162 377-0.

(rei)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.