| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Rat entscheidet: Auch in Grefrath sollen Gedenksteine verlegt werden

Gemeinde Grefrath. Auch in Grefrath werden Stolpersteine verlegt, das hat am Montagabend mehrheitlich der Gemeinderat beschlossen. Antragsteller Alfred Knorr räumte in seiner Stellungnahme ein: "Bei der Diskussion über die Stolpersteine gibt es immer wieder die Argumentation, dass hier auf Namen von Menschen getreten würde, die schon von den Nazis getreten und entwürdigt wurden." Doch Knorr selbst sah das nicht so.

Der größte Kritiker an dem Vorhaben war Bürgermeister Manfred Lommetz, der zusammen mit Karl-Heinz Weidenfeld (SPD) gegen die Verlegung stimmte. Lommetz: "Auch Angehörige der Verstorbenen sind nicht immer für die Verlegung der Stolpersteine. Es gibt auch zahlreiche Gegenargumente." Knorr warb um einen einstimmigen Beschluss. Doch der blieb ihm verwehrt, es gab neben den Gegenstimmen auch Enthaltungen. Schüler verfolgten die Ratssitzung aufmerksam, denn die Liebfrauenschule und die Sekundarschule haben die Patenschaft für die Stolpersteine übernommen. Ab Mitte des kommenden Jahres könnten die Stolpersteine verlegt werden.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Rat entscheidet: Auch in Grefrath sollen Gedenksteine verlegt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.