| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Schüler machen Schülern ein gesundes Frühstück

Gemeinde Grefrath: Schüler machen Schülern ein gesundes Frühstück
Die Schüler der Klasse 6 a der Grefrather Sekundarschule haben das Frühstück für ihre Mitschüler vorbereitet und angerichtet. FOTO: Norbert Prümen
Gemeinde Grefrath. In der Grefrather Sekundarschule stand gestern Morgen erst mal "Frühstücken" auf dem Stundenplan der Fünftklässler. Von Eva Scheuss

In der Aula der Grefrather Sekundarschule an der Dorenburg ist eine große Tafel in U-Form aufgebaut. An jedem Platz stehen ein Teller und ein Glas, darunter liegt eine schöne Serviette. Am Kopfende der Halle, vor den großen Fenstern, ist ein Buffet aufgebaut. Darauf stapeln sich Platten mit sehr appetitlich aussehenden Speisen. Handgeschriebene Zettel verraten, dass es sich um Quarkspeise mit Müsli und Obst, liebevoll dekorierte Sandwiches und Obststangen handelt. Dazu gibt es Milch, Saft und Kakao. Aus Rücksicht auf muslimische Kinder wurde auf Schweinefleisch verzichtet.

Und immer noch eilen Kinder aus der nebenan gelegenen Hauswirtschaftsküche herein und füllen die Platten weiter auf. Es sind Schüler der Klasse 6 a, die für alle 65 Schüler aus den fünften Klassen heute ein gesundes Frühstück vorbereiten. Es ist eine kleine Tradition, dass eine sechste Klasse ihren jüngeren Mitschülern ein solches Geschenk macht - einschließlich Einkaufen, Eindecken, Abräumen und Spülen wohlgemerkt.

Doch die ganze Aktion ist nicht nur ein freundlicher Willkommensgruß, sondern hat auch einen etwas ernsteren Hintergrund. Hauswirtschaftslehrerin Andrea Rütten berichtet davon, dass immer mehr Kinder morgens ohne Frühstück zur Schule kommen. "Manche Kinder haben stattdessen eine Tüte Chips in der Hand", erzählt sie. Auch sei ihr aufgefallen, dass manche Kinder die Namen bestimmter Lebensmittel, wie Orangen, Auberginen oder Kohl nicht kennen.

Im Hauswirtschaftsunterricht gibt es einen theoretischen Teil, bei dem es um Ernährung, Hygiene und Gesundheit geht. Dazu kommt ein praktischer Teil, bei dem die Kinder kochen und backen lernen. Und sie erfahren, dass gesund und lecker einander nicht ausschließen. Die Kinder der Klasse 6 a jedenfalls sind an diesem Morgen mit großem Eifer bei der Sache. Toni (11) hat Sandwiches mit Ei, Thunfischpaste und Gurken gezaubert, Nico (12) hat Obstspieße aus Trauben, Äpfeln und Bananen hergestellt. Bei Jamie (11) wird zu Hause portugiesisch gekocht und gemeinsam gegessen. Niclas (11) kann Gurkensalat zubereiten und liebt Nudeln mit Käsesauce. Sofie (11) berichtet davon, dass es am Wochenende zu Hause frische Brötchen gibt.

Viele Kinder essen an den langen Unterrichtstagen in ihrer Schule zu Mittag. In der ersten großen Pause hat zudem die hauseigene Cafeteria geöffnet. Sie wird betrieben von den "guten Geistern" Tamara Neben-Wilberg und Birgit Harnisch. Hier ist immer viel los. Die Beiden verkaufen an jedem Tag rund 150 belegte Brötchen und Knusperstangen, die von einer örtlichen Bäckerei angeliefert werden. Und donnerstags gibt es Obstspieße. Auch Süßigkeiten werden hier angeboten. "Aber nur in ganz kleinen Mengen", betonen die Beiden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Schüler machen Schülern ein gesundes Frühstück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.