| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Schwingbodenfestival: Das Programm steht schon

Gemeinde Grefrath. Die dritte Auflage des Bürgerfestes steigt am 9. Juli. Von Manfred Baum

Die Weichen für die dritte Auflage des Grefrather Schwingbodenfestivals am 9. Juli ab 15.30 Uhr sind gestellt. Im Bürgerhof traf sich dazu jetzt ein Vorbereitungsteam unter Leitung des Vorsitzenden der Kulturinitiative Grefrath (KING), Markus Türk. Sie hat Park mit dem ersten Festival vor drei Jahren neues Leben eingehaucht. Was jedoch fehle, sei eine vernünftige Beschilderung. Daran hatte bisher keiner gedacht, denn allgemein ist der Park bekannt. Aber, so Markus Türk: "Noch nicht einmal alle Grefrather Neubürger kennen den Park, auch wenn sie schon länger hier wohnen." Ganz zu schweigen von Menschen, die von außerhalb kommen, denn der Park ist nicht auf Anhieb sichtbar, weil es um ihn eine komplette Bebauung gibt. Bürgermeister Manfred Lommetz gehört dem Vorstand von "KING" an und auch ihm war die fehlende Beschilderung noch nicht aufgefallen, dass es eigentlich zum Park keine Ausschilderung gibt

Dafür steht wenigstens das Programm für die dritte Auflage des Schwingbodenfestivals weigehend. Die fünf Bands, die alle bereits verpflichtet sind, treten jeweils eine Stunde auf. In den jeweils 30-minütigen Pausen treten eine Band aus den Niederlanden und die Grefrather "Reinersbachtaler" auf. Beginn ist um 15.30 Uhr mit der Kempen-Bigband. Um 17 Uhr sind die "Breeze Brothers" zu Gast, um 18.30 Uhr die "Dharma Bums" und um 19.30 Uhr "Superstrut". Den Abschluss bilden um 21 Uhr "The Nicks." Der Eintritt ist frei. Die Rasenflächen im Park bieten genug Platz für die Gäste. Der große Spielplatz steht den Kindern zur Verfügung, auch ein Lagerfeuer soll es geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Schwingbodenfestival: Das Programm steht schon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.