| 00.00 Uhr

So-Net Bietet Ausbildung Seit 2010 Mit Großem Erfolg An
Seniorennetzwerk Kempen hat neue Seniorenbegleiter

Kempen. KEMPEN (rei) "Menschen brauchen Menschen, die für sie da sind." Nach diesem Leitsatz werden beim Senioren-Netzwerk (So-Net) Kempen seit 2010 regelmäßig so genannte Seniorenbegleiter und -begleiterinnen ausgebildet. Ende November vergangenen Jahres wurde der siebte Ausbildungslehrgang mit der Übergabe der Zertifikate abgeschlossen. In der Zeit vom 22. August bis 28. November wurden die Teilnehmer an acht Abenden und einer Ganztagsveranstaltung in einem 40 Stunden umfassenden Kursus geschult. Ein 35 Stunden umfassendes Praktikum in einer Einrichtung der Altenpflege rundete die Ausbildung ab und gab wichtige Einblicke in die Praxis.

Fachleute referierten bei dem Lehrgang rund um das Thema "Leben im Alter und der rechte Umgang damit". Themen der Ausbildung waren unter anderem: Rechtliche Grundlagen, Alterserkrankungen wie beispielsweise der Umgang mit Menschen mit Demenz, Kommunikation, Vorstellung von Pflegemöglichkeiten und die Arbeit im Pflegestützpunkt.

Ehrenamtliche Seniorenbegleiter übernehmen vielfältige Aufgaben. Sie betreuen und unterstützen die Senioren durch Hausbesuche und einfache Gespräche oder auch durch Mithilfe bei der Freizeitgestaltung. Dabei liegt ihnen das Wohl der Senioren am Herzen, genauso aber auch die Entlastung der pflegenden Angehörigen. Den Seniorenbegleitern ist es wichtig, für alle Beteiligten da zu sein. Um den wachsenden Anforderungen und wechselnden Aufgaben der Seniorenbetreuung gerecht zu werden, treffen sich die ausgebildeten Seniorenbegleiter alle zwei Monate zur Fortbildung und Supervision. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht und eventuell Lösungswege für Begleitungen erarbeitet. Die Ehrenamtlichen haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, ihr Engagement selbst zu bestimmen und den zeitlichen Rahmen festzulegen.

Interessierte für Ausbildung und Begleitung können sich beim So-Net Kempen unter der Mailadresse: sonetkempen@t-online.de oder unter Telefonnummer 02152 1494-12 melden. Die Einsatzleiterinnen Ursula Frese und Therese Gisbertz-Adam sind jeweils dienstags von 16 bis 17 Uhr im Büro der Senioren-Initiative Kempen im Begegnungszentrum "Haus Wiesengrund", Kempen, Wiesenstraße 59, zu erreichen. Außerhalb dieser Dienstzeit ist ein telefonischer Anrufbeantworter geschaltet. Der wird zeitnah abgehört.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

So-Net Bietet Ausbildung Seit 2010 Mit Großem Erfolg An: Seniorennetzwerk Kempen hat neue Seniorenbegleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.