| 00.00 Uhr

Lokalsport
Achim Przybilla bei der Team-WM in Frankreich noch ungeschlagen

Tennis. Eine sehr erfolgreiche Rolle spielt der Grefrather Achim Przybilla in dieser Woche bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften der Senioren im französischen Badeort La Baule (Bretagne). Pro Spieltag werden zwei Einzel und ein Doppel gespielt. In den Gruppenspielen der Altersklasse 60 gewann der 59-Jährige nach seinem Einzelsieg beim 3:0-Erfolg über die Schweiz auch sein Einzel gegen den Neuseeländer Stephen Cargo 2:6, 6:4, 6:4.

Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg wurde am Mittwoch Spanien mit 2:1 besiegt. Nach den beiden Einzeln stand es 1:1. Zusammen mit seinem Partner Thies Röpcke aus Elmshorn gewann Achim Przybilla das Doppel mit 6:4, 6:3. Gestern unterlag die DTB-Auswahl im Viertelfinale Australien mit 1:2 und verpasste damit den Einzug in die Runde der besten vier Mannschaften. Dabei holte der Grefrather, der in der Medenspielsaison mit den Herren 50 des TC Bredeney vor dem Aufstieg in die Regionalliga steht, erneut im Doppel einen Punkt für Deutschland, das heute im Spiel um Platz fünf auf England trifft. Morgen geht die Team-WM mit den Finals zu Ende. Insgesamt wird bei den Damen und Herren in den Altersklassen 50, 55 und 60 der Teamweltmeister ermittelt. Für Deutschland sind alleine neun Aktive vom Verband Niederrhein im Einsatz. Für Achim Przybilla ist es die zweite WM-Teilnahme. Bereits in der AK 35 war er für Deutschland im Einsatz und gewann damals in der Einzelwertung Bronze.

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Achim Przybilla bei der Team-WM in Frankreich noch ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.