| 00.00 Uhr

Lokalsport
Adler starten mit einem Derby in die neue Spielzeit

Handball. Der Westdeutsche Handball-Verband (WHV) hat jetzt die Spielpläne für die unteren Ligen für die anstehende Saison 2017/18 veröffentlicht. In der neu geschaffenen Regionalliga Nordrhein, die am Wochenende vom 9./10. September beginnt, hat Adler Königshof zum Auftakt ein Heimspiel, das es in sich hat: Dann nämlich kommt der frühere Bundesligist OSC Rheinhausen nach Krefeld, der sich jetzt Wölfe Nordrhein nennt, zum Kräftemessen mit der Auswahl von Trainer Dirk Wolf, die anschließend zur Reserve von TuSEM Essen fährt. Möglich ist, dass Adler das Auftaktspiel auf den Freitagabend vorverlegt, um die Halle zu füllen.

Nach dem Aufstieg von Adler und dem Abstieg von Vorst spielt mit dem TV Oppum nur noch ein Team aus unserem Gebiet in der Oberliga. Dort beginnt die Saison am Wochenende vom 16./17. September, und der Altmeister muss zum Auftakt zur HSG Wesel reisen. Eine Woche später kommt Lintorf zum ersten Heimspiel; das mit Spannung erwartete Duell mit Absteiger Borussia Mönchengladbach ist am 13. oder 14. Januar.

In der Verbandsliga sind vier Teams aus unserem Gebiet vertreten. Adler Königshof II misst sich dort mit der Turnerschaft Grefrath, Aufsteiger Turnerschaft St. Tönis und Absteiger TV Vorst. Letztgenannter spielt zum Auftakt in der Fremde, und zwar beim TV Korschenbroich. Erster Heimgegner in der Woche darauf ist der TV Geistenbeck aus Mönchengladbach. Ebenfalls in der Fremde startet die Zweitvertretung der Königshofer Adler. Sie reist zum TuS Treudeutsch Lank, hat also ein Lokalduell. Eine Woche später kommt dann der Rheydter TV in die MSM-Halle. Die Turnerschaft Grefrath fährt zum Auftakt nach Dinslaken zum TV Jahn Hiesfeld und empfängt in der Woche danach den TuS Treudeutsch Lank. Die Turnerschaft St. Tönis reist für das erste Spiel nach Oberhausen zum Team mit dem schönen Namen HSG RW O TV und empfängt die Woche darauf die HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen.

In der Gruppe Eins der Landesliga spielen mit dem Hülser SV, dem TV Oppum II, der VT Kempen und Germania Oppum vier Teams. Bayer Uerdingen tritt in Gruppe vier an.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Adler starten mit einem Derby in die neue Spielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.