| 00.00 Uhr

Lokalsport
André Seidel lässt den VfB Uerdingen weiter hoffen

Fußball-Landesliga. War das ein Jubel bei den Anhängern des VfB Uerdingen: In der Endphase der Fußball-Landesliga sorgen die Rheinstädter für echte Spannung. Durch den 1:0-Auswärtserfolg gegen den PSV Wesel-Lackhausen fällt die Entscheidung über den dritten Absteiger erst am Schlusstag. Dies auf jeden Fall im Duell mit Teutonia St. Tönis, die mit 3:5 gegen den VFL Rhede unterlagen und nun am kommenden Sonntag am Uerdinger Rundweg antreten. Der Verlierer steigt in die Bezirksliga ab.

"Das war eine unglaubliche Leistung meiner Mannschaft. Sie hat gekämpft, geackert und nie aufgegeben. Dieser Teamgeist ist enorm", sagte VfB-Trainer Stefan Rex. Ausgerechnet André Seidel war der Matchwinner im Spiel gegen Lackhausen. Seidel, der nach seinem überstandenem Kreuzbandriss seit drei Wochen wieder im Einsatz ist, wurde in der 60. Minute von Dogukan Bayrak bestens angespielt. Der 25-Jährige tanzte die PSV-Abwehr aus und schoss unhaltbar zum 1:0 ein. Rex: "Da sieht man doch, wie wichtig ein echter Torjäger ist."

Die Uerdinger waren über weite Strecken das bessere, weil aktivere Team. Die Mannschaft wusste um den Ernst der Lage und suchte vielfach den Weg zum gegnerischen Tor. Schon in der ersten Halbzeit gab es eine große Chance zur Führung. Nach einer Flanke von Boris Vertkin setzt Bayrak einen Kopfball an die Latte. Da hatten die Uerdinger schon den Torschrei auf den Lippen. Dagegen hatte der PSV Lackhausen nur sehr wenig Chancen, und Torhüter Fabian Mertens verbrachte einen ruhigen Nachmittag.

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der VfB das Geschehen. Die Spieler gaben keinen Ball verloren und suchten immer wieder die Zweikämpfe. "Wenn wir so am letzten Spieltag gegen Teutonia antreten, können wir vielleicht doch noch die Klasse halten", sagte Rex.

VfB Uerdingen: Mertens - Paschke, Haybach, Haertel, Smakolli - Bayrak, Vertkin, Karkoschka, Ger (50. Friesen), Borges (60. Grund) - Seidel (82. Alker)

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: André Seidel lässt den VfB Uerdingen weiter hoffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.