| 00.00 Uhr

Lokalsport
Anrather Damen mit starker Vorstellung

Lokalsport: Anrather Damen mit starker Vorstellung
Die Anratherin Jennifer Jäger feierte mit ihrem Team als Regionalliga-Aufsteiger einen deutlichen 8:1-Sieg gegen den SC BW Ottmarsbocholt. Neben dem Doppel mit Barbara Spix steuerte Jäger noch einen knappen Einzelsieg hinzu. FOTO: Prümen
Kempen. Tischtennis: Der Regionalliga-Aufsteiger gewann beim SC BW Ottmarsbocholt mit 8:1. Während der Kempener LC in der Verbandsliga einen 9:2-Sieg feierte, gab es für die Anrather und Mülhausener Herren jeweils eine Heimniederlage. Von Frank Langen

Für die Damen des Anrather TK gab es zum Saisonauftakt als Aufsteiger gleich einen Sieg in der Regionalliga zu vermelden. Beim SC BW Ottmarsbocholt haben die Rot-Weißen mit 8:1 sogleich mal eine starke Vorstellung abgeliefert. Zum Auftakt hatte das Schwesterndoppeln Ying-Ni und Anni Zhan zwar etwas Schwierigkeiten, blieb aber mit einem 11:8 im fünften Satz noch siegreich. Da Barbara Spix und Jennifer Jäger ebenfalls gewannen, ging es mit 2:0 in die Einzel, wo Anni Zhan gleich das Erste verlor. Doch es sollte der einzige Punkt für die Gastgeber bleiben, die im ersten Einzel von Jennifer Jäger nochmals an einem weiteren Zähler schnupperten, die Anratherin aber mit 3:2 die Nase vorne hielt. Danach gab der ATK keinen Satz mehr ab, Barbara Spix vollendete den Gesamtsieg im letzten Einzel nach zweieinhalb Stunden Spielzeit zum 8:1-Endstand.

Eine 2:9-Heimniederlage gegen den haushohen Favorit Borussia Brand gab es dagegen für die Anrather Verbandsligaherren zu verzeichnen. Nach dem 0:3 zum Doppelauftakt gingen gleich die ersten drei Spiele über fünf Sätze, in denen lediglich Remco van Steenwijk als Sieger vom Tisch ging. Bitter endete es dagegen für David Reiners und Florian Schnitzler, die beide mit 9:11 im Entscheidungssatz unterlagen. Borussia nutzte den Schwung aus, um weiter zu Punkten. In Durchgang zwei war es nochmals van Steenwijk, der den zweiten ATK-Zähler holte.

Für den Kempener LC gab es mit einem 9:2-Auswärtserfolg bei der DJK Olympia Bocholt am ersten Spieltag in der Verbandsliga einen Traumstart in die neue Saison. Ausgerechnet das eigentlich eingespielte Doppel Dirk Wächtler und Sven Dobisch überließ den Gastgebern im ersten Spiel nach fünf Sätzen den ersten Punkt. Die zwei neuen Paarungen Rosenberg/Schwarz und Engel/Sener hielten sich ohne Satzverluste schadlos, so dass es mit 2:1 in die Einzel ging. Dort verhinderte Dirk Wächtler nach fünf Sätzen den 2:2-Ausgleich. Nachdem Öczan Sener das zwischenzeitliche 6:2 zugelassen hatte, rollte der KLC-Express unbeirrt in Richtung Sieg, denn in den letzten drei Einzel brachte Kempen alle Duelle sicher nach Hause.

In der Landesliga musste sich der SC BW Mülhausen gegen den TuS Rheydt-Wetschewell mit 4:9 zu Hause geschlagen geben. Die Partie begann für die Blau-Weißen mit einem 0:5. Doch ungeachtet des hohen Rückstandes zeigte Mülhausen Moral und kämpfte sich nach dem ersten Einzeldurchgang auf 3:6 heran. Das aufopferungsvolle Aufbäumen wurde allerdings nicht weiter belohnt, da sowohl Matthias Christen als auch Marcel Brunner im Entscheidungssatz unterlagen und so den Gästen den entscheidenden Vorteil zum Sieg einbrachten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Anrather Damen mit starker Vorstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.