| 00.00 Uhr

Lokalsport
ATK-Damen ohne Probleme

Lokalsport: ATK-Damen ohne Probleme
Nicole König (links) und Anna Schouren gewannen im Lokalderby gegen den SC Bayer Uerdingen ihr Doppel in drei Sätzen. FOTO: Raiko Gayk
Kempen. Tischtennis: Für die Herren vom Anrather TK und Kempener LC gab es haushohe Niederlagen. Von Frank Langen

Keinerlei Problem gab es gestern Morgen für die Damen des Anrather TK in der NRW-Liga gegen den Lokalrivalen SC Bayer Uerdingen. Beim 8:0-Sieg gab es für die Rot-Weißen in den ersten drei Spielen keinen Satzverlust, wodurch auch gleichzeitig aufgezeigt wurde, wer an den beiden Tischen das Sagen hatte. Im zweiten Einzel musste sich dann Nicole König doch noch etwas anstrengen, um den Ehrenpunkt für Uerdingen zu verhindern. Nach einer 2:1-Satzführung zwang die Uerdinger Spitzenspielerin König noch in den fünften Satz, wo die Anratherin mit 11:9 knapp die Oberhand behielt. Danach lief es wieder seinen gewohnten Gang , wobei Uerdingen in den letzten beiden Einzel noch zu zwei Satzgewinnen kam, ohne allerdings nochmals gefährlich zu werden. Das genaue Gegenteil ereilte am Samstag Abend die Herren des Anrather TK in der NRW-Liga, wo es bei der MTG Horst eine deftige 0:9-Klatsche gab. Schon in den Auftaktdoppel schien es so, als ob der ATK vom Glück verlassen war, denn die kanppen Sätze gingen an die gastgeber, die mit einer 3:0-Führung in die Einzel gingen. Hier waren es Remco van Steenwijk und Maik Wojke, die immerhin jeweils bis in den fünften Satz kamen, in diesem aber nicht mehr viel holten.

Für Verbandsligist lief es vor zwei Wochen beim 9:2 gegen Bottrop wie am Schnürchen, im Auswärtsspiel gegen die DJK Rhenania Kleve war es bei der 1:9-Niederlage das genaue Gegenteil. Schon in den Auftaktdoppeln wollte es nicht laufen, wo es zwei Fünfsatzniederlage gab. Das wirkte sich auch in den folgenden Einzeln aus, bei denen es erst gegen Ende der Begegnung wieder etwas spannend wurde. Während Sven Dobisch in seinem Fünfsatzspiel unterlag , holte Dennis Kudla mit einem 3:2-Sieg immerhin noch einen Kempener Ehrenpunkt.

Knapp am einem Punktgewinn schrammte gestern morgen Landesliga SC BW Mülhausen vorbei, der sich nach einem spannenden Spiel bei den TTF Rhenania Königshof mit 7:9 geschlagen geben musste. Vor allem gegen den Königshofer Spitzenspieler Yiping Zang gab es für die Mülhausener Akteure sowohl im Einzel als auch im Doppel nichts zu holen. Zusätzlich hatten Rolf Biermann und Matthias Christen im oberen Paarkreuz gegen Jürgen Reuland einen schweren Stand. Dafür bestimmten die Blau-Weißen aber ab Position drei weitgehend das Spielgeschehen, wo Benjamin Tullmin in der Mitte und Thomas Kümmel im unteren Paarkreuz mit zwei Siegen das Sagen hatten. Mit ein bisschen mehr Glück wäre sogar noch ein Punktgewinn drin gewesen, da Uwe Heesen und Jörg Föhrweißer jeweils mit 10:12 im fünften Satz unterlagen und auch das Abschlussdoppel beim Stand von 7:8 über fünf Sätze verloren ging.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ATK-Damen ohne Probleme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.